Arborstein (Mission)

Aus GuildWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Arborstein Begriffserklärung.pngErforschbar • Mission • Zaishen-Bezwingung • Zaishen-Mission
Dieser Artikel beschreibt die Mission. Für den Missionsaußenposten siehe Arborstein. Für das erforschbare Gebiet siehe Arborstein (Erforschbar).
Stub: Abschnitt "Dialoge, Zitate, Filmsequenzen" unvollständig.  Stub.png


Arborstein (Mission)
Arborstein (Mission).jpg
Typ Mission
Kampagne Factions
Region Echowald
Gruppengröße 8 Personen
Zielort Altrumm-Ruinen
Karte
Arborstein (Mission) Karte.jpg

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Überblick

Ankunft nach Mission: Altrumm-Ruinen
Gruppengröße: 8

[Bearbeiten] Ziele

Holt St. Viktors Urne und bringt sie zu Mhenlo.

  • Begleitet Danika zum Tor der Kathedrale, damit sie es öffnen kann.
  • Säubert die Kathedrale von den Wächtern, die St. Viktors Urne an sich binden. Verbleibende Aufseher-Gruppen: X
  • Holt St. Viktors Urne
  • Hinzugefügt: Findet einen Weg raus aus der Kathedrale! Besiegt die Stein-Seelen.
  • Bruder Mhenlo muss überleben
  • Danika muss überleben (wird nicht erwähnt)

[Bearbeiten] Belohnungen

Normaler Modus
Belohnung Benötigte Zeit EP Gold Fertigkeitspunkt
Standard > 35 Minuten 1000 100 1 Punkt
Experte 30 - 35 Minuten 1500 150 1 Punkt
Meister < 30 Minuten 2000 200 1 Punkt
Schwerer Modus
Standard > 35 Minuten 1000 200 1 Punkt
Experte 30 - 35 Minuten 2000 300 1 Punkt
Meister < 30 Minuten 3000 500 1 Punkt
  • Zusätzlich erhält man für das erstmalige Abschließen der Mission 1.000 - 3.000 (je Abschluß Standard-Experte-Meister) Kurzickpunkte

[Bearbeiten] Komplettlösung

[Bearbeiten] Allgemeine Tipps:


[Bearbeiten] Die Urne bekommen

Folge der Straße bis zum Hintertor der Kathedrale zu Heltzer (Punkt 1 auf der Karte). Man begegnet gemischten Gruppen von Aufsehern in diesem Gebiet. Einige der Riesenpilze stoßen Steinsporen aus.

Nach einem kurzen Gespräch wird Danika das Tor öffnen und die Spieler können die Kathedrale betreten. Bevor St. Viktors heilige Urne (Punkt 2 auf der Karte) aufgenommen werden kann, müssen erst fünf Gruppen von Aufsehern besiegt werden. Zwei Gruppen warten im Wasser am Fuß der Treppen. Sie greifen beide sofort an, sobald man das Wasser betritt, ein Trennen der Gruppen ist nicht möglich. Zwei weitere Gruppen bewachen die Treppen, die hinauf ins Innere der Kathedrale führen. Diese vier Gruppen sind einfach zu besiegen, da sie nur aus Kriegern und Waldläufern bestehen, aber die fünfte Gruppe am Kopfende der Treppen enthält zwei Aufseher der Erde, zwei Ritualisten und einen Boss (entweder Ryver Moospflanzer oder Milefaun Geistschinder). Man sollte aufpassen diese Gruppe nicht aus Versehen anzulocken während man eine der anderen Gruppen auf den Treppen bekämpft.

Nachdem man die Urne aufgenommen hat, kommt eine Filmsequenz, und Mhenlo bleibt draußen vor dem Gebäude abgeschnitten zurück und kann die Gruppe nicht weiter begleiten. Wenn man die Filmsequenz überspringt, kann es sein, dass man erst auf Danika warten muss, damit sie nicht zurückbleibt. Tut man dies nicht, kämpft sich ohne sie durch und holt sie am Ende ab fängt sie an direkt zum Tor zu laufen (durch die Mitte). Falls man nicht schnell genug ist stirbt sie dadurch selbst, da sie andauernd neue Gegnergruppen pullt. Sie bleibt nur stehen um sich oder andere zu heilen. Die Oni aktiviert sie glücklicherweise nicht.

[Bearbeiten] Fallende Steine

Von nun an werden Bruchstücke des Gebäudes in eher unregelmäßigen Zeitabständen herunterfallen, wodurch sie vernachlässigbaren Schaden anrichten, aber Fertigkeiten und Angriffe unterbrechen. Schnellwirkung und Fertigkeiten, die Unterbrechung verhindern, wie Mantra der Konzentration, Ruhig war Tanasen und Glyphe der Konzentration, sind für Gruppenmitglieder mit Wiederbelebungsfertigkeiten nicht gerade empfehlenswert, da man bei jedem Steinschlag zu Boden geworfen wird und somit die ganzen Fertigkeiten gegen das Unterbrechen nichts nützen.

Zahlreiche Gebiete der Kathedrale stehen unter dem Umgebungseffekt "Kathedraleneinsturz", bei dem der oben beschriebene Effekt weit häufiger auftritt (darum kann Mantra des Abschlusses so teuer werden). Wenn möglich, sollte man Kämpfe in diesen Gebieten vermeiden, vor allem wenn man mit Gefolgsleuten unterwegs ist. Sollte ein Gruppenmitglied in einem solchen Gebiet sterben, werden Gefolgsmann-Heiler sie nicht wiederbeleben können, da sie ihre Zauber zeitlich nicht so steuern können, dass sie durch den Kathedraleneinsturz nicht unterbrochen werden.

Zu beachten ist, dass manchmal auch Steine außerhalb des Gebäudes herunterfallen und die Gruppe unterbrechen.

Die Gruppe wird wieder an der Treppe ankommen, an der sie die Kathedrale betreten hat. Eine Gruppe von Steinregen und Steinschnittern wird im Wasser darunter auftauchen. Konzentriert euch darauf, die Steinregen schnell zu erledigen, da sie massiven Schaden anrichten können, falls sie sich auf einen Charakter konzentrieren.

Es gibt drei Wege zum Atrium und damit zum Ausgang:

[Bearbeiten] Der südliche Weg

Der südliche Weg ist vor allem von großen, koordinierten und ausbalancierten Schaufler-Gruppen versperrt. Diese können im Kampf Probleme bereiten. Falls ihr diesen Weg einschlagt, solltet ihr darauf achten, dass alle dasselbe Ziel angreifen. Der Weg wird vom Boss Dunkler Fang bewacht.

[Bearbeiten] Der nördliche Weg

Die größte Gefahr auf dem nördlichen Weg sind fünf Gruppen Oni, die euch aus dem Hinterhalt überfallen werden. Jede Gruppe besteht aus zwei bis fünf Oni. Die ersten werden euch in der Nähe des Tores überfallen, das aus der Kathedrale führt, nachdem man die zusammengestürzte Seite des Heiligtums überwunden hat. Außerhalb, im Kathedralengarten, warten zwei Gruppen von je drei oder vier Steinschuppen-Kirins, die den Weg schnell patrouillieren, und drei größere Gruppen Gestrüppe. Weiter hinten trefft ihr den Boss Der Alte, der von einem normalem Drachenmoos begleitet wird. Versucht, nicht zu viele Gegner auf euch zu ziehen. Einzeln sind die Gruppen einfach, zusammen können sie die Gruppe jedoch schnell in den Tod schicken. Tötet zunächst die Steinschuppen-Kirins, damit sie euch später nicht mit Vampirschrecken belästigen können. Solltet ihr den Boss auf euch aufmerksam machen, so tötet ihn zuerst, da er großen Schaden anrichten kann.
Habt ihr den Garten durchquert, führt der Weg zurück in die Kathedrale. Der Torweg wird von einigen Steinmalmern bewacht, die aktiv werden, wenn man sich nähert. Innerhalb des Torweges ist ein zusammenstürzendes Gebiet. Versucht daher, die Gruppe von drei oder vier Steinschuppen-Kirins herauszulocken oder durchzurennen.
Ihr gelangt nun in ein weiteres großes Gebiet mit einer Gruppe Steinschuppen-Kirins und ein paar Drachenmoosen. Auch diese können separat bekämpft werden.
Es gibt zwei Rampen, die nach oben führen, eine an der südwestlichen und eine an der nördlichen Mauer. Jede Rampe wird von einer Gruppe Oni bewacht. Ihr solltet die südliche nehmen, da man dann oft nicht die Gruppe Gestrüppe bekämpfen muss, die näher an der nördlichen Rampe ist. Außerdem wird der Weg von der nördlichen Rampe nach Süden von zwei Steinschnittern bewacht.
Vor dem Torweg, der zu einer kleinen Treppe führt, werdet ihr die dritte Gruppe Oni treffen. Die Treppe und der größte Teil des Torwegs sind voll von einstürzenden Gebieten. Nur ein kleiner Bereich am Fuße der Treppe ist sicher, doch dort wartet die vierte Gruppe Oni.
Die fünfte und letzte Gruppe Oni wird euch am Ende des Korridors überfallen, der ins Atrium führt.

[Bearbeiten] Der mittlere Weg

Die mittlere Strecke ist am kürzesten und somit am besten für den Meistertitel geeignet. Der Weg führt weiter die Stufen hoch, auf denen man den Wächterboss besiegt hat. Am Ende der Stufen warten ein paar getarnte Steinschnitter und direkt danach eine kleine Gruppe Wächter. Wenn die ausgeschalten sind, geht es links weiter. Zögert man hier, wird eine weitere Gruppe Wächter auf ihrer Patrouille von rechts auf die Spieler stoßen. Auch wenn sie nicht gefährlich sind, kosten sie unnötig Zeit.
Es wird empfohlen, die Kathedrale von links her zu durchqueren, da die einstürzenden Gebiete auf diesem Weg ein wenig anders und für die Gruppe günstiger platziert sind als rechts. Kämpft euch durch die Gruppen von Wächtern, bis ihr die Treppen, die nach unten führen, erreicht habt. Von nun an muss man vorsichtig sein, da es hier einfach ist, zu viele Gegner auf sich zu ziehen. Zusätzlich zu den Wächtern werden zwei Steinregen am Ende der Treppe erscheinen. Ist man schnell genug und hat ein wenig Glück, kann man an den meisten Gegnern vorbeischleichen.
Die Treppen nach oben zum Atrium werden von zwei Gruppen Oni bewacht, zudem ist der größte Teil mit Kathedraleneinsturz belegt. Die erste Onigruppe überfällt die Spieler, während sie das erste Gebiet mit dem Einsturz durchqueren. Räumt das Gebiet zunächst leer, auch wenn dadurch die Oni einen kleinen Vorteil bekommen. Die zweite Gruppe ist ganz oben an der Treppe. Es gibt dort einen kleinen Bereich ohne Kathedraleneinsturz. Wenn die Oni erscheinen, solltet ihr darauf oder knapp daneben stehen. Lasst die Oni also zu euch kommen, wenn ihr den Bereich gefunden habt.

[Bearbeiten] Das Atrium

Sobald ihr das Atrium erreicht habt, werden zahlreiche Steinregen, zwei Steinschnitter und eine Steinseele zum Leben erwachen und sich um den Steinrichter versammeln. Es ist am besten, dazwischen zu gehen und, bevor sie die Gruppe erreicht haben, möglichst viele Steinregen zu erlegen, um den folgenden Kampf einfacher zu machen.
Löscht die normalen Monster vor dem Boss aus, während einer eurer Krieger den Steinrichter auf sich hält. Nur ein solcher wird seine Angriffe aushalten können, ohne die Mönche zu sehr zu belasten. Sobald der Steinrichter getötet ist, werden weitere Monster erscheinen, und Danika wird ihr Ritual beginnen, um das Tor zu öffnen. Außerdem werden neben dem Tor zwei Steinmalmer erwachen. Haltet sie davon ab, Danika anzugreifen, da ihre Attacken ihr Ritual unterbrechen. Sobald sie das Tor geöffnet hat, beginnt der Film, und die Mission ist geschafft. Man muss dazu weder die Steinmalmer töten noch die Urne aus der Kathedrale tragen.

Hinweise: Vergesst nicht, die Urne zum Schutz zu verwenden. Lasst einen Mönch die Verantwortung dafür übernehmen, die Urne auf Stufe 5 zu laden und dann bei Danika fallen zu lassen. Danach müsst ihr sie selbstverständlich wieder mitnehmen, weil Danika ansonsten nicht mehr mitkommen wird.

[Bearbeiten] Hinweise zur Urne von St. Viktor

Die Urne wird durch Schaden, den ihr Träger erleidet, aufgeladen. Lässt man sie fallen, wird der heilige Viktor herbeigerufen, der mit einem blauen Schildkapseleffekt alle Verbündeten im Gebiet mit St. Viktors Schild verzaubert.

Progression und Aufteilung von Schild des heiligen Viktor

Stufe/Anzahl12345678
18040262016131110
216080534032262220
3240120806048403430
448024016012096806860
51280640426320256213182160

Wird die Urne fallen gelassen, so wird der Effekt auf alle Verbündeten in der Umgebung verteilt. Jedes Gruppenmitglied bekommt einen gleichen Bruchteil der gesamten Absorption. In der Tabelle steht die genaue Schadensmenge, die bei einem einzelnen Gruppenmitglied absorbiert wird, wenn so-und-so-viele Verbündete den Effekt erfahren. Stehen z.B. drei Gruppenmitglieder in Reichweite und die Urne ist auf Stufe 4 geladen, so verteilt sich der Gesamteffekt, 480, auf die drei Mitglieder. So werden bei jedem der drei die nächsten 160 Schadenspunkte absorbiert.

[Bearbeiten] Dialoge, Zitate, Filmsequenzen

Filmsequenz bei Betreten des Missionsaußenpostens:

Bruder Mhenlo: Lasst mich hier reden.
Graf zu Heltzer: Erhebt Euch.
Graf zu Heltzer: Es ist schon lange her, dass wir uns begegnet sind, Bruder Mhenlo.
Bruder Mhenlo: In der Tat, Graf zu Heltzer. Ich bin froh, dass es Euch gut geht.
Graf zu Heltzer: Ich bin ähnlich erfreut. Aber genug der Freundlichkeiten.
Graf zu Heltzer: Ihr seid doch aus einem bestimmten Grund hier, nicht?
Bruder Mhenlo: Graf, Ihr seid wie immer gut informiert und direkt.
Bruder Mhenlo: Wir kommen wegen der Urne des heiligen Viktor.
Graf zu Heltzer: Ihr bittet nicht um eine Kleinigkeit, Bruder Mhenlo.
Graf zu Heltzer: Die letzte Ruhestätte unseres größten Helden, der ganz allein Shiro den Verräter bezwang.
Graf zu Heltzer: Weshalb bittet Ihr uns darum?
Bruder Mhenlo: Weil Shiro Tagachi zurück ist, Graf.
Graf zu Heltzer: Wenn es stimmt, was Ihr sagt, war es weise von Euch, zu uns zu kommen.
Bruder Mhenlo: Dann gebt Ihr uns, worum wir bitten?
Graf zu Heltzer: Wir möchten Euch helfen, aber ich fürchte, ich kann Euch die Urne nicht einfach so geben.
Bruder Mhenlo: Was verlangt Ihr von uns?
Graf zu Heltzer: Wir verlangen nichts von Euch. Die Überreste wurden jedoch in der Kathedrale zu Heltzer beigesetzt.
Bruder Mhenlo: Nun gut ... dann gehen wir zur Kathedrale zu Heltzer.
Graf zu Heltzer: Bruder Mhenlo, viel hat sich geändert, seid [sic] Ihr hier wart.
Graf zu Heltzer: Der magische Schutz der Kathedrale hat versagt.
Graf zu Heltzer: Sie wurde von schrecklichen Bestien erstürmt.
Graf zu Heltzer: Dorthin zu gehen, wäre eine große Gefahr.
Bruder Mhenlo: Oh - ja.
Graf zu Heltzer: Möchtet Ihr die Urne trotzdem holen, sprecht mit meiner Tochter, Gräfin Danika.
Graf zu Heltzer: Sie kann die Türen in der Kathedrale öffnen und Euch bei der Suche helfen.
Bruder Mhenlo: Danke, Graf.
<Spielername>: Danke, Graf.
Graf zu Heltzer: Der Himmel leite Euch.

Während der Mission:

Danika: Vergesst nicht ... dieser Ort ist meiner Familie heilig. Er ist schwer bewacht. Selbst ich kenne nicht jede Abwehr und jeden Schutz, die auf ihm liegen. Macht Euch aber keine Sorgen, unsere Verteidigung würde niemals ein Mitglied der Familie zu Heltzer verletzen. Solange Ihr bei mir seid, seit ihr in Sicherheit.
Bruder Mhenlo: Was ist hier vorgefallen, Danika? Die Aufseher haben es noch nie gewagt, Arborstein so nahe zu kommen
Danika: Ich weiß nicht, weshalb sie gekommen sind und es ist mir auch egal. Ich werde nicht zulassen, dass diese Primitiven die Kathedrale zu Heltzer besudeln!
Danika: Mein Onkel hat eine Expedition geleitet, um die Kathedrale zu säubern. Einem Mann ist die Flucht gelungen und er hat lange genug überlebt, um zu erzählen, was vorgefallen ist. Er hat Aufsäher und noch grässlichere Kreaturen erwähnt.
Danika: Diese Türen wurden versiegelt, um das Haus zu Heltzer zu schützen und sind seither nicht mehr geöffnet worden. Bereitet Euch auf das Schlimmste vor.
Danika: Ich vermute, dass mein Onkel eine Art Schutzabwehr um diese Urne errichtet hat.
Danika: Sieht so aus, als hätten wir Gesellschaft!
Bruder Mhenlo: Wir sollten die Urne erst berühren, wenn wir die Umgebung von Feinden gesäubert haben. Eine Bedrohung nach der anderen ist wohl die beste Methode.
Danika: Ich bin mir nicht sicher, was das auf der Urne für eine Falle ist, aber geht und hebt sie auf. Falls etwas schiefläuft, ist Mhenlo hier.
Danika: Ich würde es ja selbst machen, aber es könnte gefährlich sein. Schließlich wird Euch mein Vater töten lassen, wenn ich sterbe, und das würde niemanden helfen, oder?
Danika: Die Legende besagt, dass das Fallenlassen der Urne den Geist von Viktor herbeiruft und dass er dafür sorgt, dass Euch kein Leid zustößt.
Danika: Dieser Tumult wird bestimmt die steinernen Wächter aufwecken! Wir müssen hier raus! Nach links zu gehen, ist am sichersten ... Nein, rechts ... Oder vielleicht geradeaus durch das Herz der Kathedrale.
Danika: Bei den Göttern! Ich habe heute solches Pech ... Vielleicht solltet Ihr einen Weg wählen. Und jetzt lasst uns gehen, ehe wir alle sterben!
Danika: Oh, das ist nicht gut ... Die Torwächter sind auch erwacht! Dwayna sei uns gnädig und schütze uns!
Danika: Ihr müsst die Wächter beschäftigen, damit ich den Zauber wirken kann, der das Tor öffnet. Wenn ich unterbrochen werde, funktioniert er nicht!
Danika: Wenn Ihr sie davon abhalten könnt, mich zu unterbrechen, werde ich diese Tür öffnen.

[Bearbeiten] Kreaturen

[Bearbeiten] NSC

[Bearbeiten] Monster

[Bearbeiten] Bosse

Klasse Stufe Name Elite-Fertigkeit
Krieger-icon.png 28 (30) Steinrichter
Elite-Hammerangriff (Factions). Wenn Energischer Schlag trifft, fügt er +10...26...30 Punkte Schaden zu und jede Haltung, die der Gegner einsetzt, endet. Der Gegner leidet 5...17...20 Sekunden lang an Schwäche. Dieser Angriff kann nicht geblockt werden.
Attribut: Hammerbeherrschung (Krieger)
Energischer Schlag.jpg
 Energischer Schlag
Waldläufer-icon.png 28 (30) Ryver Moospflanzer
Elite-Naturritual (Factions). Erstellt einen Geist der Stufe 1...8...10. Blutende Kreaturen in seiner Reichweite erleiden eine Lebenspunktdegeneration von -2. Wenn dieser Geist stirbt, leiden alle Kreaturen in seiner Reichweite, die keine Geister sind, und deren Lebenspunkte unter 90% liegen, 5...21...25 Sekunden lang an einer Blutung. Dieser Geist stirbt nach 30...126...150 Sekunden.
Attribut: Tierbeherrschung (Waldläufer)
Zerfetzen.jpg
 Zerfetzen
Nekromant-icon.png 28 (30) Dunkler Fang
Elite-Verzauberung (Factions). Entzieht dem Gegner bis zu 5...41...50 Lebenspunkte. 10 Sekunden lang habt Ihr +5...9...10 Lebenspunktregeneration.
Attribut: Blutmagie (Nekromant)
Vampirgeist.jpg
 Vampirgeist
Mesmer-icon.png 28 (30) Milefaun Geistschinder
Elite-Zauber (Basis). Der Zielgegner verliert 1...8...10 Punkte Energie. Für jeden verlorenen Energiepunkt erleiden dieser und alle Feinde in der Nähe 9 Punkte Schaden.
Attribut: Beherrschungsmagie (Mesmer)
Energiewelle.jpg
 Energiewelle
Elementarmagier-icon.png 28 (30) Der Alte
Elite-Verhexung (Factions). Der Gegner erleidet 25...85...100 Punkte Kälteschaden und wird 3 Sekunden lang mit Trümmerstein verhext. Wenn Trümmerstein endet, erleiden der Gegner und alle Feinde in der Nähe 25...85...100 Punkte Kälteschaden.
Attribut: Wassermagie (Elementarmagier)
Trümmerstein.jpg
 Trümmerstein

[Bearbeiten] Bemerkungen

  • Im Gegensatz zu vielen anderen Missionen beendet der Tod des Endbosses (Steinrichter) nicht die Mission. Tatsächlich ist es ungünstig, sofort den Boss zu töten, da sein Tod zusätzliche Gegner erscheinen lässt, die die Gruppe überwältigen können. Es ist am besten, zunächst die normalen Monster zu töten, um die Gegnerzahl, die zu bekämpfen ist, zu verringern.
  • Auch wenn die Ziele es nicht explizit erwähnen, muss Danika überleben, um die Mission erfolgreich abzuschließen.
  • Manchmal hängt Danika an einer Kiste fest und bewegt sich nicht mehr, da das Programm die Kiste für die Urne hält. In diesem Fall muss die Mission neu gestartet werden.
  • Lässt man die Urne fallen und hebt sie nicht schnell wieder auf, so wird Danika beginnen, sich zu beschweren. Sie wird sich nicht weit von dem Ort, an dem die Urne liegt, fortbewegen. Daher ist es auf jeden Fall notwendig, falls die Gruppe vor der Auslöschung flieht, die Urne mitzunehmen. Ansonsten wird Danika nicht mitrennen und getötet werden.
  • Diese Mission ist leicht mit Helden und anderen NSC machbar - auch mit Meisterbelohnung.
  • Um die Geschichte weiter zu verfolgen, muss man mit Großmeisterin Amara sprechen und die Primäre Quest Die Versammlung annehmen.


Missionen Factions
Minister Chos Anwesen » Zen Daijun » Vizunahplatz » Nahpuiviertel » Tahnnakai-Tempel » Arborstein » Boreas-Meeresgrund » Sunjiang-Bezirk » Der Ewige Hain oder Gyala-Brutstätte » Verschlafene Gewässer » Raisu-Palast » Kaiserliches Refugium


Bezeichnung im Guild Wars Wiki: Arborstone
Bezeichnung auf GuildWiki.org: Arborstone (mission)
Persönliche Werkzeuge