Das Captcha-System wurde zu ReCaptcha geändert, da das vorherige Captcha (Microsoft Asirra) offenbar schon einige Zeit nicht mehr funktionierte. Ihr könnt nun wieder unangemeldet bearbeiten, solange das Verhältnis zwischen sinnvollen Bearbeitungen und Spam in Ordnung bleibt.

Aufrüstungskomponente

Aus GuildWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Es gibt 3 Arten von Aufrüstungskomponenten:

Englische Bezeichnung: Upgrade component

[Bearbeiten] Hinweis

Viele Gegenstände, wie z. B. Schilde oder Waffen, können nicht aufgerüstet werden, da sie z. B. nicht gravierbar sind. Außerdem kann man aus manchen Waffen keine Aufrüstungskomponente wiederverwerten, wie z. B. aus einzigartigen Gegenständen.

[Bearbeiten] Empfohlene Ausrüstung

Verschiedene Waffen- und Rüstungssets haben verschiedene Werte und es bringt Vorteile, sie auch im Kampf (Rüstungssets sind da eher schlecht zu wechseln, aber Waffensets können insbesondere zwischen dem Einsatz von Fertigkeiten gut gewechselt werden) zu wechseln. Dabei sind folgende Dinge zu beachten:

  • Manche Aufrüstungskomponenten/Ausrüstungen wirken sich auf bestimmte Fertigkeiten aus, nehmen aber den Platz ein, der sonst durch eine Schutzfunktion wie zusätzliches Leben ausgefüllt worden wäre. Solche Ausrüstung kann gut vorm Wirken dieser bestimmten Fertigkeiten ausgerüstet werden, um danach wieder gegen ein defensiveres gewechselt zu werden.
  • Es gibt neben allgemeinen schützenden Aufrüstungskomponenten auch viele spezifische, die zwar am gegebene Ort stärker, aber anderswo nutzlos sind. Dasselbe gilt für Fertigkeits-bezogene, da diese dann einen größeren Bonus geähren, der dann aber an ein Attribut gebunden ist.
  • Man sollte sich immer aufrüsten, da man ohne entsprechende Aufrüstung um einiges schlechter ist, man stirbt bspw. schneller.
  • PvP: Hier bringt jeder kleine Vorteil eine größere Chance auf den Sieg mit sich. Man sollte möglichst viele verschiedene Waffensets besitzen und die optimale Rüstung ausgerüstet haben. Notwendige Komponenten lassen sich durchs Spielen oder als PvP-Spieler mit Belohnungen freischalten:
  • PvE: Hier ist das Spiel sehr ungerecht. Einerseits hat man als Spieler eine gewisse Überlegenheit, wodurch auch eine nicht ganz optimale bzw. eher allgemeine Ausrüstung oft ausreicht. Andererseits ist eine optimale Ausrüstung ganz einfach besser, allerdings sind gute Komponenten meist teuer, was sich nicht jeder Spieler leisten kann. Beim Großteil der Komponenten bekommt man zwar im Laufe des Spiels doch noch nebenbei die nötige Summe zusammen, allerdings gibt es Ausnahmen wie die überlegene Lebensrune, die mehr kostet als eine voll ausgerüstete Standard-Rüstung mit einer hohen Lebensrune als Ersatz, oder spezifische Komponenten wie die für ein 40/40-Set, die ebenfalls meist mehr kosten als ein komplettes Set mit mehr allgemeinen Komponenten. Die Helden treiben diese Ungerechtigkeit jedoch auf die Spitze. Zum einen Summieren sich die Abstriche bei der Wahl der Komponenten bei Mitnahme mehrerer Helden, zum anderen ist es ein Vorteil, möglichst flexibel bei der Wahl seiner Helden zu sein, aber alleine die Aufrüstung einer Heldengruppe (also sieben Helden) pro Charakter übersteigt selbst bei billigen Komponenten die Finanzen eines durchschnittlichen Spielers. Ersatzweise existieren zwar Gefolgsleute, die allerdings immer komplett unausgerüstet sind. Das heißt, dass sie immer 480 Lebenspunkte und ihr höchster Attributrang immer nur 12 beträgt. Somit entsprechen Gefolgsleute unausgerüsteten Helden.
Persönliche Werkzeuge
Partnerseiten
gamona.de – Fun is orange!
News zu Games und Movies
Black Desert: Screenshots zum bildhübschen MMORPG