Bündnis

Aus GuildWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Bündnis (auch anglisierend Allianz genannt; dt. Bündi oder Bnd sowie engl. Ally abgekürzt) ist eine Gemeinschaft aus mehreren Gilden, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen. Das Bündnis erhält seinen Namen von der Gilde, die es gegründet hat, und der Anführer dieser Gilde ist auch gleichzeitig der Anführer des Bündnisses. Es können höchstens 10 Gilden in einem Bündnis zusammengeschlossen werden. Die Idee eines Bündnisses bestand früher darin, dass sich die Mitglieder gegenseitig dabei helfen möglichst viele Fraktionspunkte zu sammeln. Bündnisse kämpfen entweder für die Luxon oder für die Kurzick. Einer der Hauptgründe für das Gründen eines Bündnisses ist, dass man durch das Sammeln von Fraktionspunkten die Kontrolle über einen Ort erlangen kann (siehe unten). Aber einige schließen sich auch nur deswegen zu einem Bündnis zusammen, um eine größere Gruppe befreundeter Spieler für gemeinsame Abenteuer zu bilden. Das ist vor allem dann praktisch, wenn Mitglieder einer Gilde häufig bei anderen als Gast im GvG mitspielen (vor allem bei Smurfs), denn so spart man sich einigen Aufwand und relativ bald auch rentiert sich der Bündnisbeitritt auch finanziell.

Eine einzelne Gilde mit Fraktionszugehörigkeit stellt für das Spiel auch ein Bündnis dar.

[Bearbeiten] Merkmale

Das Bündnis-Menü
  • In Außenposten erscheint das Gildenkürzel aller Bündnismitglieder in Gold, wodurch sich diese gegenseitig erkennen können.
  • Alle Bündnismitglieder können sich über den Bündnis-Chat miteinander unterhalten.
  • Alle Bündnismitglieder können sämtliche Gildenhallen der anderen Bündnisgilden besuchen und an Übungs- oder Gildenkämpfen teilnehmen (vergleichbar mit kostenlosen Gildengästen). Beachtet aber deswegen beim Spielen von Automatisierten Turnieren immer, dass Bündnisgilden euer Build herausfinden und entweder (bei eigener Teilnahme) selber nutzen oder an eure Gegner weitergeben können. Bündnismitglieder gelten weder am AdH noch im GvG als Gildenmitglieder.
  • Während Bündnisse einerseits hauptsächlich geschlossen werden, um gleichgesinnte Gilden zu vereinen, ist es andererseits für Besitzer von Guild Wars: Factions möglich, sich mit dem Bündnis den Kurzick oder den Luxon anzuschließen und die Kontrolle über einen der Außenposten zu erhalten, sofern das Bündnis genug Fraktionspunkte der jeweiligen Seite gesammelt hat. Das Bündnis mit den meisten Fraktionspunkten kann die Kontrolle über die jeweilige Hauptstadt und die dazugehörige Elite-Mission erhalten. Die anderen Bündnisse erhalten Zugang zu einem Kaufmann mit 20% Nachlass und in einigen Städten Zugang zu einem Feuerwerksmeister.
  • Man kann Bündnisse wie eine einzige große Gilde führen (um die Anzahl der Mitglieder zu steigern). Eine Mitgliederliste der anderen Gilden gibt es nicht.

[Bearbeiten] Voraussetzungen

  • Nur der Anführer einer Gilde kann ein Bündnis gründen oder einem solchen beitreten.
  • Jedes Bündnis kann bis zu 10 Gilden aufnehmen (Anführergilde mit einbezogen).
  • Bündnisse können nur mit Gilden der gleichen Fraktion (Luxon oder Kurzick) geschlossen werden. Hierzu muss der Gildenanführer Zutritt zum Haus zu Heltzer (Kurzick) oder zu Cavalon (Luxon) haben. Dort kann er beim Kurzick-Botschafterin bzw. Luxon-Botschafter der Gilde eine Fraktionszugehörigkeit geben, was 500 Gold kostet. Mit der Fraktionszugehörigkeit der Mitglieder hat das erstmal nichts zu tun, da sie zu der Fraktion gehören, von der sie mehr Punkte haben.
  • Der Bündnisanführer kann die Führungsposition nicht an eine andere Gilde abgeben, das Bündnis verlassen oder die Fraktion des Bündnisses ändern.
  • Eine Einladung an eine Gilde zu verschicken (dies kann nur der Bündnisanführer machen) kostet 1 Platin.
  • Wenn eine Gilde eine Einladung erhält, wird bei allen Spielern der Gilde eine Meldung angezeigt. Annehmen kann die Einladung allerdings nur der Anführer, und zwar im Bündnis-Reiter des Gildenfensters.

[Bearbeiten] Austritt

Um ein Bündnis zu verlassen markiert man im Gildenfenster beim Reiter „Bündnis“ die eigene Gilde und klickt danach auf „Bündnis verlassen“. Nur der Anführer einer Gilde kann dies tun.

Nuvola-Käfer.png Achtung Bug! Bündniseinladungen werden in der Regel zu einer Zeit lange vor Guild Wars verschickt. Wundert euch also nicht, wenn ihr vor zig Jahren eine Einladung erhalten habt.
Englische Bezeichnung: Alliance
Persönliche Werkzeuge
Partnerseiten
gamona.de – Fun is orange!
News zu Games und Movies
Kino News: Bad Boys 3 kommt nicht so richtig in Fahrt