Bündniskampf

Aus GuildWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Bündniskampf (die gebräuchliche Abkürzung im deutschen Chat ist Bk/bk) ist eine Form des PvP, in der sich die Spieler der beiden Fraktionen (Luxon / Kurzick) gegenseitig bekämpfen.

Obwohl es sich hier um einen PvP-Kampf handelt, wird dieser von vielen Spielern nicht als solcher angesehen. Die Anzahl der PvE-Charaktere, die hier mitspielen, ist außergewöhnlich hoch.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Karte

Die Karte wird je nach Position der Grenze ausgewählt, um eine bessere Balance zwischen den beiden Vasallenfraktionen zu haben. Dementsprechend gibt es dann Vorteile für eine der Fraktionen.

[Bearbeiten] Belohnungspunkte und Grenzposition

Je tiefer eine Fraktion in fremdes Territorium eindringt, desto mehr strategische Vorteile erhält die zurückgeschlagene Fraktion. Welche Vorteile es bei welchem Stand der Grenze gibt und welchen Bonus die Angreifer erhalten, wenn sie trotzdem gewinnen (sog. Underdog- oder Außenseiter-Bonus), zeigt die folgende Tabelle:

Karte Wertlosester Außenposten im Besitz von Belohnungspunkte* für
Kurzick Luxon Kurzick Luxon
Das Land der Ahnen Wirrwaldhain 10 × p 15 × p
Wirrwaldhain Schrein der Heiligen Anjeka
Schrein der Heiligen Anjeka Lutgardis-Wintergarten
Grenzland Lutgardis-Wintergarten Brauer-Akademie 10 × p 13 × p
Brauer-Akademie Vasburg-Zeughaus
Vasburg-Zeughaus Durheim-Archive
Salzgischtstrand Durheim-Archive Erntetempel 10 × p 10 × p
Etnaran-Inseln Erntetempel Seemannsruh 13 × p 10 × p
Seemannsruh Leviathangruben
Leviathangruben Eredon-Terrasse
Kaanai-Schlucht Eredon-Terrasse Bai Paasu-Hügel 15 × p 10 × p
Bai Paasu-Hügel Brechermulde
Brechermulde

* = zzgl. 1.000 Fraktionspunkte Siegprämie; zzgl. 40 Punkte pro Tötung (in Echtzeit); p=erreichte Punktzahl

Beispiel: Würden die Luxon im Grenzland mit 504:337 gewinnen, so erhielten die Luxon 7.552 Punkte (inkl. Siegprämie) und die Kurzick 3.370 (jeweils zzgl. der Tötungsbelohnungen in Echtzeit).

[Bearbeiten] Spielablauf

In einem Bündniskampf treten pro Seite jeweils drei Viererteams gegeneinander an. Es geht hier nicht um das Töten der gegnerischen Teams, sondern vielmehr um das Erobern der zahlreichen Kommandoposten auf der Karte. Neben ihrem primären Effekt, z.B. dem Erschaffen von NSCs oder der Wiederbelebung des Teams, bringt der Besitz eines solchen Kontrollpunktes auch Punkte mit sich. Je mehr Kontrollpunkte das eigene Team besitzt, desto schneller steigt der Punktestand an (vergleichbar mit der Auriosminen-Mission). Der Kampf endet, wenn eine Mannschaft 500 Punkte erreicht oder ein Team 60 Sekunden lang alle 7 Schreine hält. Ist Letzteres der Fall, springt der Zähler sofort auf 500 Punkte. Die Fraktion erhält also dennoch den Belohnungspunktebonus, als hätte sie normal gewonnen. Jede Fraktion bekommt alle 7 Sekunden für jeden gehaltenen Schrein einen Punkt, wenn es 2 zu 5 Schreine steht bekommt die eine Fraktion nach 7 Sekunden 2 und die andere 5 Punkte.

[Bearbeiten] Effekt der Bündniskämpfe auf das Rollenspiel

Ein siegreicher Bündniskampf bringt nicht nur Balthasar- und Fraktionsbelohnungen mit sich, sondern hat auch Auswirkungen auf das Rollenspiel. Je nachdem welche Fraktion die Oberhand behält, verändert sich die Gefechtsgrenze zwischen Echowald und Jademeer (auf der Karte von Cantha ist diese als blau-roter Strich zu sehen). Durch den Verdienst von Fraktionspunkten kann eine Gilde auch Kontrolle über einen Außenposten erhalten, was bedeutet, dass Mitglieder dieser Gilde in diesem Außenposten Zugang zu sonst verschlossenen Bereichen und Preisvergünstigung beim Kaufmann erhalten.

[Bearbeiten] Zugang

Voraussetzung für die Teilnahme am Bündniskampf sind:

  • Stufe 20
  • Factions
  • Zugang zu einer Gildenhalle mit Kurzick-Kommandant oder Luxon-Navigator [Bündniskämpfe]

Um Zugang zu den Bündniskämpfen zu erlangen, muss man sich in einer Gilde befinden, die sich einer Fraktion angeschlossen hat und über eine Gildenhalle verfügt oder über eine Gast-Einladung in eine solche Gildenhalle gelangen. Dort kann man den NSC in der Halle ansprechen, der mit dem Anhang [Bündniskämpfe] bezeichnet ist. Diesen NSC muss man nicht dazukaufen. Er befindet sich, genau wie der Fraktions-Belohnungs-NSC und Tolkano, von Anfang an in der Gildenhalle.

Die Außenposten, die Zugang zu den Bündniskämpfen bieten, sind nicht mit dem Rollenspiel verbunden und nicht auf der Karte verzeichnet.

[Bearbeiten] Allgemeine Tipps für den Bündniskampf

  • Lasst Eure Wiederbelebungsfertigkeiten zuhause - die Spieler werden automatisch wiederbelebt. Nutzt das freie Feld in eurer Fertigkeitenleiste lieber anderweitig.
  • Sprint-Fertigkeiten für euch selbst und Fertigkeiten, die den Gegner verlangsamen, sind nützlich, um schneller Schreine zu erobern.
  • Erobert, erobert, erobert...! Entscheidend für den Sieg ist das Erobern von Schreinen, da es mehr Siegpunkte als das Töten von Gegnern bringt. Deshalb: Meidet größere Gegnergruppen ("Mobs") oder ergreift im Zweifel lieber mal die Flucht und konzentriert euch auf das Erobern der Schreine - wieder und wieder - und auf überschaubare bzw. kleinere Gegnergruppen.
  • Beim Einnehmen eines Schreins immer direkt schon in den Schrein stellen, da dann das Übernehmen des Schreins schneller geht. Das geht leider nicht bei allen Schreinen, die Elementar- und die Mesmerschreine sind da eine Gefahr, alle anderen sollten kein Problem sein wenn ein Heiler in der Gruppe ist. Bei 3 NSCs am Schrein und einer 4er Gruppe hat man einen Ping-Überschuss und die Übernahme läuft bereits los.
  • Aus demselben Grund lohnt es sich wenig die Schreine zu verteidigen. Immer wieder sieht man Teams, die verbittert einen eroberten Schrein auch gegen eine große Übermacht verteidigen, während die Gegner einen Schrein nach dem andern erobern und punktemäßig vorbeiziehen. Deshalb: Zieht lieber zum nächsten Schrein weiter und erobert einen neuen. Ausnahme: Wenn Euer Team alle Schreine hält, kann das zum vorzeitigen Sieg führen - dann lohnt sich die Schreinverteidigung wirklich.
  • Müsst ihr einen Schrein verteidigen, dann steht nicht dicht im Schrein beieinander, da euch das anfällig für Flächenschaden macht - ein gegnerischer Elementarmagier mit z.B. Versengende Flammen hat den Schrein schnell geräumt. Deshalb lieber verteilen und neben den Schrein stellen.
  • Bleibt als Gruppe zusammen und vermeidet einsame Harakiri-Aktionen! Immer wieder sieht man Spieler alleine in den sicheren Tod rennen. Wenn ihr eure Gruppe aus den Augen verloren habt, schließt euch vorübergehend lieber einer anderen Gruppe an, bis ihr eure Kollegen wiederfindet statt alleine loszuziehen.
  • Nutzt die Vorteile der für Eure Gruppe eroberten Schreine und zieht Euch, wenn es brenzlig wird, zu einem Schrein zurück. Auch gegnerische Teams bekämpft man am besten vom "eigenen" Schrein aus und nicht im freien Gelände.
  • Ein Abend, der mit Bündniskämpfen verbracht wurde, bringt euch eine stattliche Anzahl Balthasar- und Bündnisbelohnungen. Vergesst nicht, sie rechtzeitig einzutauschen, wenn euer Konto "voll" ist.
  • Eine große Hilfe ist die Umgebungskarte (Standard: Taste U). Darauf kann man erkennen, welcher Fraktion ein Schrein gehört.



Nuvola-Käfer.png Achtung Bug! Wenn die Grenze sich verändert während man darauf wartet, auf die nächste Karte zu kommen, kann es vorkommen, dass es nicht weiter geht. Ist man sich unsicher, einfach den Distrikt wechseln
Nuvola-Käfer.png Achtung Bug! Wenn zuviele Spieler der gegnerischen Partei das Spiel verlassen, gehen die Tore am Startpunkt nicht auf bzw. die Teleporter funktionieren nicht. Hier hilft leider nur das Aufgeben.
Karten für Bündniskämpfe
Kaanai-Schlucht
(Kurzick/Luxon)
stark luxonlastig
Etnaran-Inseln
(Kurzick/Luxon)
leicht luxonlastig
Salzgischtstrand
(Kurzick/Luxon)
neutral
Grenzland
(Kurzick/Luxon)
leicht kurzicklastig
Das Land der Ahnen
(Kurzick/Luxon)
stark kurzicklastig
Englische Bezeichnung: Alliance Battle
Persönliche Werkzeuge
Partnerseiten
gamona.de – Fun is orange!
News zu Games und Movies
Gears of War 4: Entwickler Black Tusk will zu den düsteren Wurzeln zurückkehren