\n

Guild Wars: Eye of the North

Aus GuildWiki

(Weitergeleitet von Guild Wars Eye of the North)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Guild Wars Eye of the North Logo.jpg


Guild Wars: Eye of the North (abgekürzt GW:EN (offiziell), GWEN oder EotN) ist die offizielle Erweiterung der ersten Guild-Wars-Reihe, die am Freitag, den 31. August 2007 veröffentlicht wurde. Der vierte Teil der Serie ist ein reines Add-on. Es wird also mindestens einer der drei Vorgänger benötigt, um in den Spielgenuss zu kommen. Ein Tutorial ist auch nicht vorhanden, da es nur für Charaktere auf Stufe 20 gedacht war. Seit dem GW:EN-Sonder-Event kann man bereits mit Stufe 10 auf der Reise nach Norden das Gebiet erkunden. GW:EN setzt die Geschichte von Prophecies fort und handelt vom Kampf gegen den Großen Zerstörer. Seinen Namen hat das Spiel von einem Turm in den Fernen Zittergipfeln (dem Teil der Zittergipfel nördlich der Nördlichen Zittergipfel), der eine nicht zu verachtende Rolle in GW:EN spielt.

Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Das neue Add-on enthält weder neue Klassen, spielbare Rassen noch ein Tutorial. Der Preis liegt niedriger als bei einem vollwertigen Kapitel. Es gibt sowohl neue Fertigkeiten, davon 50 fürs PvE, als auch neue Rüstungen. Auch die bekannten Helden werden nicht vernachlässigt. GW:EN enthält 10 neue Helden. Gwen, das Mädchen aus dem Prophecies-Tutorial, ist erneut anzutreffen, allerdings um Jahre gealtert.

Eye of the North

Zugang

Um Zugang zu Eye of the North zu erhalten, sprich mit Bendah in Kamadan, Minister für Instandhaltung Raiugyon im Zentrum von Kaineng oder Len Caldoron in Löwenstein, welche dir eine Quest geben. Um nach Eye of the North zu gelangen, musst du mindestens Stufe 10 sein.

Features

Eye of the North ist in 3 Akte aufgeteilt: die Abenteuer bei den Norn, den Asura und der Ebon-Vorhut.

Anmerkungen

  • Im offiziellen Store von Guild Wars kostet es 15,00 €. Die Preise bei deinem lokalen Spielehändler liegen in der Regel etwas darunter.
  • Das Guild Wars Eye of the North Pre-Release-Bonuspack war bereits vor der Veröffentlichung von Eye of the North erhältlich.
  • Es gibt keine Collector's Edition.
  • Laut den momentanen Erkenntnissen wird dies das letzte Guild-Wars-Produkt vor der Veröffentlichung von Guild Wars 2 sein, dessen Betatest erst für das zweite Halbjahr 2008 geplant war, aufgrund der Größe von GW2 und der daraus resultierenden langen Entwicklungszeit jedoch frühestens 2011 beginnt. Es folgte lediglich das Bonusmissionen-Pack.

Trial Key

Der folgende Key gibt euch 14 Tage Zeit, 5 Stunden in Eye of the North zu verbringen. Er kann von beliebig vielen Menschen eingesetzt und weitergegeben werden, allerdings nur einmal pro Account und auch nur, wenn ihr bereits eine Kampagne besitzt.

2NNJD-B39M7-CDGPJ-9Q9B2-DH312

Trivia

  • Die Abkürzung von Guild Wars: Eye of the North, GWEN, ist für viele Spieler eine Verbindung zu Gwen, die durch den ersten Trailer bestätigt wurde.
  • Guild Wars: Eye of the North ist zeitlich 6 Jahre nach dem Großen Feuer, also 1 Jahr nach den Geschehnissen von Guild Wars Nightfall, angesetzt.



Achtung, Spoiler!
Der folgende Text beschreibt ein Ereignis, das du möglicherweise noch nicht erlebt hast.
Wenn du weiterliest, riskierst du, dass die Spannung durch ein Vorgreifen der Geschichte verlorengeht.


Landkarte

Am 18.07.2007 wurde folgende Karte im Spiel implementiert. Dabei wurde die Landkarte von Tyria über Ascalon, den Zittergipfeln und Kryta nach Norden hin erweitert, der Maguuma-Dschungel wurde etwas nach Süden erweitert (Befleckte Küste) und auch in den Südlichen Zittergipfeln sind neue Gebiete zu entdecken (Funkenschwärmersumpf). Sie zeigt jedoch in keinem Falle irgendwelche der neuen Verliese. Diese gehören zu den Tiefen von Tyria, die unterirdisch verlaufen.

Eye of the North

Links und Quellen

Offizielle Quellen

Andere Seiten

Siehe auch

Englische Bezeichnung: Guild Wars Eye of the North
Persönliche Werkzeuge
Partnerseiten
gamona.de – Fun is orange!
News zu Games und Movies
Hyrule Warriors: Soll durch neue Inhalte langfristig unterstützt werden