Siegel der Erbeutung

Aus GuildWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Siegel der Erbeutung
Titel Kein Attribut
Siegel der Erbeutung.jpg
Typ Siegel
Kampagne Basis
Klasse Allgemein

  2 Aktivierung     2 Wiederaufladung  

Liste der Rollenspielfertigkeiten

Beschreibung

Wählt eine Fertigkeit von einem toten Boss Eurer Klasse in der Nähe. Siegel der Erbeutung wird dauerhaft mit dieser Fertigkeit ersetzt. Wenn es sich dabei um eine Elite-Fertigkeit handelt, erhaltet Ihr pro Stufe, die Ihr erlangt habt, 250 EP.

Kurzbeschreibung

Wählt eine Fertigkeit von einem toten Boss Eurer Klasse in der Nähe. Siegel der Erbeutung wird dauerhaft durch diese Fertigkeit ersetzt. Handelt es sich um eine Elite-Fertigkeit, erhaltet Ihr pro Stufe, die Ihr erlangt habt, 250 EP.

Inhaltsverzeichnis




[Bearbeiten] Wie man das Siegel der Erbeutung bekommt

Das Siegel der Erbeutung erhält man zweimal kostenlos. Einmal, wenn ein Charakter das erste Mal eine der folgenden Quests annimmt und einmal wenn er sie wieder abschließt:

Man kann nur eine der Quests machen. Das Aufgeben und wieder Annehmen der Quests bringt einem keine neuen Siegel.

Man erhält das Siegel der Erbeutung bei folgenden Trainern:

  • Prophecies: Jeder Trainer ab Löwenstein, außer Steig
  • Factions und Nightfall: Jeder Trainer auf dem Festland außer Vernados
  • Eye of the North: Alle drei Trainer
  • Basis: Gildenhalle

[Bearbeiten] Hinweise

  • Nach der Verwendung des Siegels der Erbeutung wird das Siegel permanent durch die erbeutete Fertigkeit ersetzt und muss erneut erworben werden.
  • Der Erwerb des Siegels kostet bei jedem erneuten Kauf mehr Gold bis zu einem Maximum von 1 Platin. Dabei macht es keinen Unterschied, bei welchem Fertigkeiten-Händler das Siegel gekauft wird.
  • Im Prinzip ist es egal, ob man normale oder Elite-Fertigkeiten erbeutet, da die Kosten genau die gleichen sind. In der Regel ist es jedoch einfacher normale Fertigkeiten beim Fertigkeitenhändler direkt zu kaufen, da man sich so die Suche nach dem Boss sparen kann. Manche Fertigkeiten bekommt man jedoch erst sehr spät im Spiel, sodass es sinnvoller sein kann die Fertigkeit schon früh von einem Boss zu erbeuten.
  • Man kann maximal 3 Siegel der Erbeutung in sein Build einbauen, da das Siegel eine - und über anderthalb Jahre die einzige - PvE-Fertigkeit ist.
  • Helden können nicht mit dem Siegel der Erbeutung ausgestattet werden.
  • Beim Erbeuten von Elite-Fertigkeiten erhält man 250 EP pro Stufe, die höheren Stufen bringen also folgende Mengen:
Stufe 15 16 17 18 19 20
Erfahrungspunkte 3750 4000 4250 4500 4750 5000
  • Durch die üppige Menge an erhaltenen Erfahrungspunkten verliert man in der Regel sämtlichen Sterbemalus (abhängig von der eigenen Stufe und dem Sterbemalus), wenn man eine Elite-Fertigkeit erbeutet.
  • Beim Bezwingen schwieriger Gebiete ist es überlegenswert, gezielt erst einen Boss mit einer Elitefertigkeit zu töten, die man noch nicht besitzt und gut in das eigene Build hineinpasst, um ein auf dieses Gebiet begrenztes stärkeres Gruppenmitglied zu erhalten.
  • Das Siegel der Erbeutung sollte, falls die neue Elite-Fertigkeit „schlechter“ ist als die aktuelle (falls man bereits eine in der Fertigkeitenleiste hat), weiter links in der Leiste liegen, da so im Falle eines Gebietswechsels die neue Elite-Fertigkeit, die ja nicht benötigt wird, entfernt wird und nicht die alte, die meist sinnvoller ist. Dies ist vor allem beim Fertigkeitenjäger-Titel beachtenswert.
  • Wenn man mit einem Siegel der Erbeutung ausgerüstet ist und in einen Junundu-Wurm steigt, ersetzt das Siegel die Junundu-Fertigkeit, die an der Stelle des Siegels stand. Man sollte darauf achten, dass wichtige Fertigkeiten des Junundus nicht ersetzt werden.
Englische Bezeichnung: Signet of Capture
Persönliche Werkzeuge