Benutzer:Redeemer/Ein Design entsteht

Aus GuildWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Zu jedem Event verwandelt GuildWiki sein Aussehen. Sei es nur das Logo und der Schriftzug oder ein neuer Hintergrund samt Hauptseitendesign.

Inhaltsverzeichnis

Geschrieben von Redeemer
Unser Logo
Ein Logo ist so, wie es ist, durch eine Vorlagendatei vorgegeben. Die Formen sind als Masken definiert, sodass die Bilder nur eingesetzt werden müssen. Manche Logos haben Bilder, die zu klein sind, und daher mit dem Kopierpinsel nachgezeichnet werden müssen. Häufig werden Fertigkeitsicons mit besonderer Bedeutung genommen. Dafür haben wir verschiedene Quellen, um sie in angemessener Qualität zu erhalten. Dazu gehören neben den Sealed Play-Karten auch eine Festplattensicherung der offiziellen japanischen Website und diverse andere seltener genutzte Quellen.

Das Logo wird zuerst ohne Effekte gestaltet, allerdings wird schon der Event-Schriftzug eingearbeitet, wenn er kontrastmäßig ins Logo passt. Erst danach kommen die 3D-Effekte der Kanten und die Schatten (mit 133% Deckkraft) dazu. Außerdem werden Kontraste, Helligkeit und Farbsättigung für jedes Teil einzeln angepasst. Falls noch irgendwas dazu kommt (sonstige Dekoration), wird die jetzt noch einfügt. Danach wird das ursprünglich bei einer Größe von 850x850 erstellte Bild auf 135x135 runterskaliert. Danach wird dasselbe Bild nocheinmal drüber gelegt und mit einem Details- oder Schärfen-Filter belegt. Diese zweite Ebene hat aber nur zwischen 20 und 40 Prozent Deckkraft. Vieles wird individuell von Logo zu Logo entschieden. So kann bei bestimmten Logos auch der 3D-Effekt mehrfach angewendet werden.

Das Originallogo hat etwa 10 Stunden gedauert, ein neues Logo ist, solange man keine zusätzlichen Bilder wie die Ratten auf dem Neujahrslogo 2008 freistellen muss, in etwa 1 Stunde fertig.

Der Schriftzug

Geschrieben von Nancy Skogen
GuildWiki.de-Standard Schriftzug.png
Die Kugeln des Wintertag 2007-Schriftzuges

Die Idee eines eigenen Schriftzuges ist nicht neu, doch hat es im damaligen Design keine besondere Rolle gespielt. Vielleicht lag es auch daran, dass wir erst wenige Artikel hatten und somit das Aussehen zweitrangig war. Angefangen hat es am 5. Dezember 2007, als wir die Hauptseite auf den Wintertag umgestellt hatten. Dank des originalen Schriftzuges, der von Janni erstellt wurde, konnten wir den Wintertag 2007-Schriftzug entstehen lassen. In Photoshop wurde eine Christbaumkugel erstellt, verdoppelt und mit Schnee versehen. Dies geschah ebenfalls mit der Schrift. Nach dem Wintertag war dann allerdings wieder schluss mit der Überschrift, bis sie am 27. Januar 2008 gänzlich eingefügt wurde.
Seit dieser Zeit sind für viele große Ereignisse in Guild Wars, aber auch für reale Ereignisse, Schriftzüge entwickelt worden, die meistens auf dem original von Janni basieren. Dabei war und ist es natürlich immer wieder eine Herausforderung etwas neues zu entwickeln, doch darauf zu achten, dass die eigentliche Überschrift des Guildwikis immernoch zu erkennen ist.

Der dritte Schriftzug war dem zweiten Geburtstag unseres Wikis gewidmet. Für mich hat es vor diesem Zeitpunkt keine große Rolle gespielt den Schriftzug saisonal anzupassen, doch als Janni meinte, wir bräuchten etwas zum zweijährigen Jubiläum, da verselbstständigte es sich. Es folgten der EM-Schriftzug, der vollständig von Janni erstellt wurde und der Schriftzug zum Drachenfest 2008 - eines meiner Lieblingschriftzüge, da er doch schon sehr extravagant ist.

Benutzer Redeemer Entstehung-Schriftzug.png

Normalerweise läuft das designen eines Schriftzuges immer nach dem gleichen Schema ab. Ich nehme mir zumeist den Originalschriftzug, nehme eine entsprechend farbliche Textur und eins, zwei kleine Accessoires und et voilà - fertig ist der Schriftzug.

Die Hauptseite

Geschrieben von Redeemer
Wintertag 2008

Seit Halloween 2008 verändern wir unsere Hauptseite farblich per CSS (davor haben wir es bereits an Wintertag 2007). Seit Wintertag 2008 nutzen wir dafür auch Bilder als Hintergründe. Stattdessen wurde an Halloween 2008 dem (im übrigen animiert leuchtenden) Kürbis im Schriftzug eine Sprechblase mit „buh!“ gegeben, wenn man den Mauszeiger drüber bewegt hat.

Das Konzept fürs Jahr des Erd-Büffels

Die Bilder bestehen meist aus ClipArts (ja, man kann niveauvoll mit ClipArts arbeiten, kaum zu glauben), die bearbeitet werden. An Wintertag war das nicht so viel, da die ClipArt praktisch fertig vorlag und nur farblich etwas geändert wurde. Am Cantha-Neujahr wurde mehr geändert, denn eine Papiertextur (lag dem Grafikprogramm bei) wurde mit vielen Ebenen mit unterschiedlichen Transparenz- und Farbeinstellungen zu dem unten stehenden Bild zusammengesetzt. Das Bild wurde zusätzlich noch verschoben, weil es bei Verschiebungen über den CSS-Befehl background-position zu schweren Grafikfehlern mit dem Mouseover in Firefox kommt.

Wenn mit Hauptseiten-Hintergrundbildern gearbeitet wird, nutzen wir halbtransparente Hintergründe, um den Hintergrund in der Helligkeit auf den Text abzustimmen.

Das obige Konzept ausgeführt

Das Hintergrundbild

Geschrieben von Redeemer
Erd-Büffel-Hintergrund

Das Hintergrundbild (normal ist es ein Buch) wird seit Wintertag 2008 ersetzt und entsteht entweder auf Papier oder auf meinem Whiteboard. Meist handelt es sich um ClipArts, die auf ihre Konturen reduziert und mit Effekten versehen werden. Farblich wird das übliche Grau als Hintergrundfarbe gewählt. Ein hoher Kontrast wird beim Hintergrundbild vermieden.

Auch das Hintergrundbild besteht aus vielen, vielen Ebenen, wenn wir es denn komplett selbst erstellen. An Neujahr 2009 wurde es aus vielen zum Teil stark bearbeiteten ClipArts erstellt, an Wintertag gab es bereits eine sehr gute ClipArt, die man nicht erst zusammenstellen musste. Farblich und helligkeitstechnisch anpassen musste man es dennoch.

Persönliche Werkzeuge