Entwicklerupdates/20100126

Aus GuildWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

[Bearbeiten] Vorbehaltliche Fertigkeitsupdatevorschau - Version 2 (26. Januar 2010)

Dieser Artikel stammt aus dem offiziellen Wiki.
Übersetzungs-stub.png Dieser Artikel ist eine inoffizielle GuildWiki-Übersetzung einer nur auf Englisch veröffentlichten offiziellen Mitteilung an die Spieler.

Nach weiterem Testen in der letzter Woche und am vergangenen Wochenende haben wir unsere Liste für das dieswöchige Spielgewichtungsupdate überarbeitet. Da das Update bereits in wenigen Tagen vorm Monatlichen Automatisierten Turnier kommen soll, bieten wir eine Vorschau der Änderungen an.

Als erstes zu den Änderungen, auf die wir uns festgelegt haben. Eisspiegels Energiekosten werden auf 15 (war: 5) erhöht. Eifer des Sektierers wird 1...5...6 Energiepunkte geben (war: 1..6..7, wobei aus der Formulierung dieses Satzes nicht hervorgeht, ob auch wieder eine Reduktion gemeint ist) und eine 25-sekündige Wiederaufladung (war: 15) haben und seine Dauer wird übers Seelensammlungsattribut bestimmt, anstatt auf 20 Sekunden festgelegt zu sein. (Die Dauer wird 5 Sekunden plus 3 Sekunden für jeden Rang auf Seelensammlung. Die Effekte der Fertigkeit bleiben von Blutmagie abhängig.)

Als zweites haben wir Umarmung des Winters und Den Blitz reiten zu unserer Liste einzelner Problemfertigkeiten hinzugefügt. Umarmung des Winters wird seine Energiekosten von 5 auf 10 erhöht bekommen und seine Wiederaufladung von 12 auf 15. Diese Änderungen sollen die Fertigkeit etwas schwächen, ohne sie ganz aus dem Spiel zu entfernen. Die 3/4-Wirkzeit der Fertigkeit macht ihn zu einer starken und effektiven Verhexung. Den Blitz reiten bekommt dieselbe Nachwirkzeit wie andere Teleport-Fertigkeiten [sic]. Keine Nachwirkzeit zu haben machte ihn etwas zu effektiv für Nahkämpfer.

Zu guter letzt endet unsere Arbeit an Fernkampf-Schadensaufteilern mit Auswirkungen auf eine große Anzahl an Fertigkeiten.

Wir werden fünf Fertigkeiten ändern, die in Spikes als Anfangsschaden dienten: Hymne des Neids wird eine 6-sekündige Wiederaufladung (war: 0 Sekunden) erhalten und der Schadensbonus wird auf 10...18...20 (war: 10..22..25) gesenkt. Der Zusatzschaden von Glaspfeile wird auf 5...11...12 (war: 5..17..20) gesenkt. Scharfer Pfeil wird eine Wiederaufladezeit von 12 Sekunden (war: 6 Sekunden) haben, wobei sein Schadensbonus auf 5...25...30 (war: 5..21..25) (bei einem kritischen Treffer) und 1...4...5 (unbedingt) (war: 0) geändert wird. Schuss des Faultierjägers wird seine Wiederaufladung auf 15 Sekunden (war: 8) erhöht bekommen sein Zusatzschaden wird auf 5...13...15 (gegen Gegner, die keine Fertigkeit aktivieren) (war: 5..21..25) und 5...17...20 (unbedingt) (war: genau so) geändert bekommen. Bei Plünderer-Schuss wird die Zeit, für die er Fertigkeiten deaktiviert, von 5 auf 10 Sekunden erhöht. Unsere Tests haben gezeigt, dass die schadenserhöhenden Fertigkeiten nach wie vor allgemein rentabel sind; die Angriffsfertigkeiten können weiterhin effektiv verwendet werden, aber nur in Builds, die lediglich auf Spikeschaden ausgelegt sind, nicht aber um eine Mischung aus Spikeschaden und durchgängigem Pressureschaden zu erzielen. Da viele der Fertigkeiten im PvE nützlich sein können, betreffen die Änderungen, mit Ausnahme von Plünderer-Schuss, nur das PvP.

Außerdem ändern wir alle 1-sekündigen Wirkzeiten für Bogenangriffe zu einer zusätzlichen halben Sekunde Erholungszeit. Das bedeutet, dass die Pfeile weiterhin so schnell abgeschossen werden wie zuvor und die Fertigkeiten immer noch schneller als normale Bogenangriffe sind, aber sie werden nicht schnell genug sein, um sie in Drei-Fertigkeiten-Kombo-Spikes zu nutzen. Diese Änderung betrifft Trennender Angriff (PvP), Durchbohr-Angriff (PvP), Präzisionsschuss, Schnellschuss und Melandrus Schuss. Außerdem wird der Zusatzschaden von Präzisionsschuss auf 3...9...10 (war: 3..15..18) gesenkt, um ihn an andere Fertigkeiten anzupassen. (GuildWiki-Anmerkung: Gemeint sind wohl Trennender und Durchdringender Angriff.) Die PvE-Versionen von Trennender Angriff und Durchbohr-Angriff werden eine sehr schnelle 3/4-sekündige Wirkzeit erhalten, um ihnen weiterhin zu erlauben, als Schnellfeuerschaden zu dienen. Ebenso wird Nadelschuss eine 3/4-sekündige Wirkzeit sowohl im PvE als auch im PvP erhalten, aber er wird andere Angriffsfertigkeiten 2 Sekunden lang deaktivieren, um seine Benutzung in Angriffskombos mit anderen Fertigkeiten zu verhindern. Kraftschuss wurde ganz neu gemacht und hat jetzt normale Angriffsgeschwindigkeit, fügt dafür aber rüstungsignorierenden Schaden zu.

Da wir einiges Schadenspotenzial von Waldläufern entfernen, werden wir einige Zustandsverteilungsfertigkeiten verbessern. Die Pfeile Verkrüppelungs-Schuss werden doppelt so schnell fliegen wie normal. Jägerschuss bekommt eine 1-sekündige Wirkzeit (und die zusätzliche Erholungszeit wie die anderen 1-sekündigen Bogenangriffe). Diese Änderungen betreffen PvE und PvP.

Nach wiederholten Tests haben wir auch bestimmt, dass es nötig ist, die Verteidigung von Paragonen und Waldläufern ein wenig zu treffen. Blitzreflexe wird im PvP wieder eine Wiederaufladezeit von 45 Sekunden (war: 30 Sekunden) bekommen. Buffs an anderen Fertigkeiten haben Fachkenntnis/Treffsicherheit-Waldläufer stärker den je gemacht und diese Fertigkeit trägt genau zu ihren Stärken bei. Ihre Wiederaufladezeit zu erhöhen soll sie etwas mehr ins Gleichgewicht bringen. Wut des Soldaten wird einen ähnlichen negativen Effekt bekommen wie Aggressiver Refrain. „Wannimmer ein Schrei oder Anfeuerungsruf auf Euch endet erhaltet, leidet ihr an beschädtigter Rüstung (10 Sekunden).“ Das Ziel dieser Änderung ist, dass wir Paragone zwingen wollen, sich zwischen Defensive (höhere Rüstung) und Offensive (erhöhte Angriffsgeschwindigkeit) zu entscheiden. Wir denken nicht, dass PvE-Paragone von dieser Änderung betroffen sind, daher lassen wir es PvE und PvP betreffen.

Persönliche Werkzeuge