Spielupdates/20190612

Aus GuildWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Update - 12. Juni 2019

[Bearbeiten] Allgemein

  • Serverabsturz behoben.
  • Clientabsturz behoben.
  • Neuer Startbefehl hinzugefügt: -prefresetlocal
    • Es setzt alle Einstellungen zurück, die lokal in der GW.dat gespeichert sind.
    • Kann genutzt werden, um Startprobleme zu untersuchen.
  • Unterstützung für den Windows-Spiele-Explorer wurde beendet.
GuildWiki-Hinweis: Das Spiel läuft immer noch nicht wieder ohne Weiteres unter Windows 7.
GuildWiki-Erklärung: Guild Wars startet, sofern noch nicht vorhanden, über rundll32.exe die Funktion GameUXShim des Windows-Spiele-Explorers (gameux.dll). Ein „Shim“ ist ein Workaround von Microsoft für populäre Software, deren Hersteller die Lauffähigkeit unter neueren Betriebssystemen nicht sicherstellen. gameux.dll greift dabei auf die Website games.metaservices.microsoft.com:443 (40.113.76.66:443) zu – die allerdings von Microsoft abgeschaltet wurde. gameux.dll besteht darauf, dass dieser Zugriff erfolgreich ist. Es gibt kein Limit, wie oft die Verbindung versucht wird, sodass das Verhindern der Verbindung nur 100% CPU-Last auf allen Kernen gleichzeitig führt. Guild Wars wiederum besteht darauf, dass gameux.dll erfolgreich abgeschlossen wird. Es beendet sich also, wenn man rundll32.exe mit einem Task-Manager beendet. Das Problem existiert seit Anfang des Monats.
GuildWiki-Anmerkung: Wie oben angedeutet, kann das Spiel einfach ein zweites Mal gestartet werden, wenn der oben genannte Aufruf von rundll32.exe bereits läuft. Guild Wars hat während des Wartens noch keinen exklusiven Zugriff auf GW.dat. Eine dauerhafte Möglichkeit, den Fehler zu umgehen, ist das Löschen/Umbenennen der Systemdatei gameux.dll (32-Bit). Sie befindet sich bei 64-Bit-Windows in C:\Windows\SysWOW64, bei 32-Bit-Windows unter C:\Windows\system32. Man muss die Datei in Besitz nehmen und sich Rechte geben, um irgendwas damit machen zu können. Dafür ist das erweiterte Rechtesystem nötig.

[Bearbeiten] Freunde

  • Eine Umbenennen-Funktion wurde hinzugefügt, mit der man Kontakten einen Spitznamen geben kann, die online, offline oder ignoriert sind.

[Bearbeiten] Grafik

  • Unterstützung für DirectX 8 wurde entfernt.
GuildWiki-Anmerkung: Guild Wars läuft höchstwahrscheinlich seit der Änderung der Authentifizierung im Juni 2018 nicht mehr unter Windows 95, 98 und Me (dies war allerdings ohnehin bereits für den 14. Juni 2012 angekündigt worden) sowie sehr wahrscheinlich auch 2000. Ansonsten wäre spätestens jetzt Schluss mit Windows 95 gewesen, das nur DirectX 8 unterstützt. DirectX 8 konnte vorher zur Leistungssteigerung auf sehr schlechten Grafikkarten genutzt werden.
  • Nach einer Neuinstallation ist die Standardeinstellung jetzt Vollbild im Fenster.
Persönliche Werkzeuge