Gilde

Aus GuildWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Gilden sind ein Zusammenschluss verschiedener Spieler und Hauptbestandteil des Gilde-gegen-Gilde-Modus. Man benötigt keine Mitglieder, um eine Gilde zu gründen, und Mitglied einer Gilde zu sein ist nicht nötig, um die Welt von Guild Wars genießen zu können. Mitglied einer aktiven Gilde zu sein kann jedoch das Spielerlebnis durch besseres Zusammenarbeiten der Gruppenmitglieder positiv beeinflussen und Mitglied in einer Gilde zu sein, die sich die Rangliste hochkämpft, kann einem Respekt innerhalb der Spielwelt verschaffen. Des weiteren kann es durch eine hilfsbereite Gilde einfacher sein, gute Leistungen im PvP-Modus (Player versus Player) zu erzielen, da man häufiger mit denselben Spielern spielt und sich dadurch einspielt und vermutlich auch mehr spielt und somit mehr Übung bekommt. Nicht nur im PvP sondern auch im PvE kann man (längeren) Gildenmitgliedern in der Regel eher vertrauen, dass sie das Spiel nicht vorzeitig verlassen oder anderen Unsinn anzustellen, als „anonymen“ Spielern, die man im Spiel gefunden hat.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Fakten

  • Maximale Mitgliederzahl: 1 Anführer, 99 Mitglieder (egal ob Offizier oder Mitglied)
  • Gäste können auch eingeladen werden, wenn die maximale Gildengröße erreicht ist.
  • Jede Gilde hat ihren eigenen Gildenchat.
  • Mitglieder einer Gilde tragen das Gildenkürzel (2-4 Buchstaben) hinter ihrem Namen.
  • Eine Gilde kann weder Namen noch Gildenkürzel ändern.
  • Es ist immer der gesamte Account Mitglied einer Gilde.
  • Gildennamen sind einzigartig. Zu einem beliebigen Zeitpunkt gibt es nie zwei gleichnamige Gilden.
  • Es können beliebig viele Gilden dasselbe Kürzel haben. Die meisten Gilden haben es aber nicht gern, wenn andere dasselbe Kürzel haben.

[Bearbeiten] Funktionsweise

[Bearbeiten] Gilde gründen

Um eine Gilde zu gründen, muss man mit einem Gildenbeamten sprechen. Es kostet 100 Gold. Anzugeben sind der Name der Gilde, der bis zu 31 Zeichen lang sein darf (inklusive Leerzeichen), und ein 2 bis 4 Zeichen langes Gildenkürzel. Beides kann später nicht mehr verändert werden.

[Bearbeiten] Einladen, Hinauswerfen, Verlassen

Einladen

Schreibt im Gildenfenster in das Feld "Eingeladene" den Namen der Person hinein, die ihr einladen möchtet. Wenn die Person gerade abgemeldet ist, wird die Einladung an sie versandt, sobald sie sich zum nächsten Mal anmeldet. Wenn die Person annimmt, wird sie in der Übersicht im Gildenfenster als Mitglied angezeigt. Eine Person einzuladen kostet 100 Gold. Gildeneinladungen haben unbeschränkte Dauer.

Hinauswerfen

Klickt im Gildenfenster auf das Symbol links vom Namen des Hinauszuwerfenden und wählt "[Spielername] aus der Gilde hinauswerfen". Dieser Vorgang ist nicht rückgängig zu machen. Wenn der Spieler wieder ein Mitglied werden soll, muss er erneut eingeladen werden, was wiederum 100 Gold kostet. Offiziere können nur vom Anführer hinausgeworfen werden.

Verlassen

Um eine Gilde zu verlassen, sucht im Gildenfenster euren eigenen Namen in der Liste. Klickt links auf das Symbol vor eurem Namen und wählt "Meine Gilde verlassen". Nach einer Sicherheitsabfrage habt ihr die Gilde verlassen. Dies ist nicht möglich, wenn ihr der Gildenanführer seid und sich noch Mitglieder in der Gilde befinden. Seid ihr das einzige Mitglied der Gilde, könnt ihr sie nicht verlassen, sondern nur auflösen.

Gasteinladung

Wenn die Gilde eine eigene Gildenhalle besitzt, kann eine "Gasteinladung" ausgesprochen werden. Auch dies kostet 100 Gold. Eine Gast-Einladung ermöglicht dem eingeladenen Spieler 8 Stunden lang (ArenaNet-Zeit; die richtige Zeit ist üblicherweise 16 Stunden, kann in einzelnen Fällen durch diverse Fehler aber bis zu einigen Tagen länger sein), mit der Gilde im GvG-Modus zu kämpfen und in ihre Gildenhalle zu reisen. Solange jemand Gast einer Gilde ist, bleibt er auch Mitglied seiner ursprünglichen Gilde. Gäste können nicht am Gildenchat teilnehmen.

[Bearbeiten] Befördern, Degradieren

Befördern und Degradieren kann man uneingeschränkt nur als Gildenanführer. Offiziere können Mitglieder zwar befördern, allerdings nicht mehr degradieren.

[Bearbeiten] Rechte der Ränge

In einer Gilde gibt es drei Ränge: Mitglied, Offizier und Anführer.

Alle

  • im Gilden- und Bündnis-Chat reden
  • den Gildenumhang tragen (vorausgesetzt, die Gilde besitzt einen solchen)
  • die Gildenhalle besuchen (vorausgesetzt, die Gilde besitzt eine solche)
  • an GvG-Kämpfen teilnehmen
  • die Gilde verlassen

Offizier

  • Mitglieder einladen und hinauswerfen
  • Gäste einladen
  • Mitglieder- und Gasteinladungen zurückziehen (dadurch verlassen Spieler die Gildenhalle; man kann somit durch Erstellen und Widerrufen von Gasteinladungen Bündnismitglieder aus der Gildenhalle werfen)
  • Mitglieder zu Offizieren befördern
  • Gildenankündigungen erstellen

Anführer

  • Offizier zum Anführer befördern (da eine Gilde immer nur einen Anführer haben kann, wird der vorherige Anführer zum Offizier)
  • Offiziere degradieren
  • Offiziere hinauswerfen

Spielt der Gildenanführer 2 Monate lang nicht, so wird der Offizier, der in dieser Zeit die meiste Zeit gespielt hat, automatisch zum neuen Gildenanführer befördert. Gibt es keine Offiziere oder sind diese ebenfalls inaktiv, so kann auch ein Mitglied zum neuen Gildenanführer werden.

[Bearbeiten] Optionale Gildenleistungen

Menü für das Gildenwappen

[Bearbeiten] Der Gildenumhang

Der Gildenumhang dient dazu, dass man in der Spielwelt sehen kann, wer zu welcher Gilde gehört. Nur der Anführer der Gilde kann den Gildenumhang kaufen. Die Kosten des Umhanges betragen 2 Platin. Der Umhang kann auch im Nachhinein vom Gildenführer bearbeitet werden.

Im Inventarfenster des Spielers ist es möglich, den Gildenumhang gar nicht oder nur in bestimmten Zonen des Spiels anzuzeigen. Im PvP trägt jeder spieler einen Gildenumhang, wobei Hintergrund- und Detailfarbe während dieser Zeit vom Spiel bestimmt werden.

[Bearbeiten] Die Gildenhalle

Eine Gildenhalle dient dazu, Gilde-gegen-Gilde-Kämpfe auszuführen. Aber nicht nur dazu, viele benutzen sie auch nur als Treffpunkt für die Mitglieder der Gilde.

Um eine Gildenhalle zu kaufen, muss man ein Himmelssigill ergattert haben, das man in der Halle der Helden bekommen kann. Oder man kauft sich ein Sigill beim Sigillhändler, der bei der Besichtigung der Halle bereit steht. Jedoch ist der Preis der Sigille von der Nachfrage abhängig, so dass es günstiger sein kann, Sigille von Spielern zu kaufen. Das Kaufen einer Gildenhalle muss der Gildenanführer übernehmen. Das Kaufen von Aufwertungen für die Gildenhalle kann jedes Mitglied (nicht jedoch Gäste) machen.

Die Gildenhallen sind auf einer speziellen Insel zu finden, man kann zwischen 16 verschiedenen Gildenhallen wählen. Davon sind acht aus der Kampagne Prophecies, vier aus der Kampagne Factions und nochmals vier aus der Kampagne Nightfall. Sie unterscheiden sich nicht nur durch unterschiedliche Szenarien (z.B. Wüste oder Dschungel), sondern sind auch verschieden aufgebaut, was viele verschiedene Taktiken ermöglicht.

[Bearbeiten] Siehe auch

Nuvola-Käfer.png Achtung Bug! Öfter, meist um Updates herum oder wenn es in der ganzen Spielwelt laggt, werden im gesamten Spiel die Gilden der Spieler nicht angezeigt. Habt aber keine Angst: Ihr könnt in der Zeit nicht versehentlich eingeladen werden oder eine Gilde erstellen, wenn ihr noch in einer Gilde seid.
Deutschland-Nuvola-Käfer.png Übersetzungsfehler: Wenn man nicht genug Geld für eine Einladung hat, erscheint die Meldung, es würde einem ein gewisser Betrag an Gold fehlen, um das Gold (!) einzuladen. Außerdem sind diese Fehlermeldungen für Gast- und Mitgliedereinladung vertauscht.
Kategorie: Sonstiges · Unterkategorie: Interface · Kurzbeschreibung: Blödsinn
Englische Bezeichnung: Guild
Persönliche Werkzeuge
Partnerseiten
gamona.de – Fun is orange!
News zu Games und Movies
Dark Souls 2: PC-Screenshots stimmen auf Release ein