Kompetitive Mission

Aus GuildWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die zwei kompetitiven Missionen Fort Espenwald und Jadesteinbruch sind eine Form des PvP zwischen Spielern der Vasallenfraktionen Kurzick und Luxon. Dabei treten zwei zufällig zusammengesetzte Teams aus jeweils acht Spielern an, die gegeneinander kämpfen, bis bestimmte Siegesbedingungen erfüllt sind. Die Missionen können von Spielern mit Guild Wars Factions sowohl mit PvE- als auch mit PvP-Charakteren betreten werden.

Die Fraktionszugehörigkeit des Charakters oder der Gilde des Charakters nimmt keinen Einfluss darauf auf welcher Seite man kämpfen kann. Da es sich um PvP-Kämpfe handelt sind auch bei PvE-Charakteren die Rollenspiel-Fertigkeiten deaktiviert und sollten vor dem Kampf durch andere ersetzt werden.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Außenposten

[Bearbeiten] Belohnungsarten

Man erhält Reich-Belohnungen und Balthasar-Belohnungspunkte.

[Bearbeiten] Mission

[Bearbeiten] Quest

[Bearbeiten] Zaishen Kampf

[Bearbeiten] Zusätzliche Information

  • Ursprünglich konnte diese Form des PvPs nur mit PvE-Charakteren gespielt werden.
  • Spieler können inzwischen im Großen Tempel des Balthasars zu kompetitiven Missionen reisen, indem sie mit dem Luxon-Diplomat bzw. dem Kurzick-Werber sprechen. Für PvE-Charaktere ist dies nur möglich, wenn sie bereits in dem Außenposten waren, zu dem sie reisen wollen. PvP-Charaktere können immer dahin reisen, wenn der Account Zugang zu Factions hat.
  • Früher waren die kompetitiven Missionen unbeliebt und man fand dort nur selten Spieler, sodass man dort auch nicht karthographieren konnte. Inzwischen ist besonders der Jadesteinbruch eine äußerst effiziente Methode, an Fraktionsbelohnungspunkte zu kommen, die jedoch nicht an Speedclears heranreicht.
Englische Bezeichnung: Competitive Mission
Persönliche Werkzeuge
Partnerseiten
gamona.de – Fun is orange!
News zu Games und Movies
Aktuelles: 16-Jährige erschießt ehemaligen Pro-Gamer wegen seiner PS4