Dies ist ein Backup vom 25. Februar 2020. Details siehe GuildWiki:Backup.
UPDATE (19.4., 21:08): Anonyme Bearbeitungen sind wieder möglich, da nicht zu erwarten ist, dass wir noch an einen besseren Datenstand kommen.
UPDATE (19.4., 21:47): Wer sein Passwort (vom 15. März 2012) noch hat, kann sich jetzt einloggen. Neuregistrierungen sind noch nicht möglich, Mailversand (z.B. Passwort vergessen) ebenfalls nicht.

Der große Knall

Aus GuildWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Der große Knall
Typ Eventquest
Kampagne Factions
Region Insel Shing Jea
Schwierigkeitsgrad Leicht
Questgeber Leiterin Tahyaa
Benötigter Quest Feuer am Himmel
Karte
Der große Knall Karte.jpg

Überblick[Bearbeiten]

Zusammenfassung

  • Besorgt euch ein paar Feuerwerkskörper bei Nubah Lao, damit ihr das Dorf Kaitan auf der Panjiang-Halbinsel beschützen könnt!
  • Rüstet euch mit genügend Feuerwerkskörpern aus, um das Dorf Kaitan zu beschützen. Ihr habt X von 5 Feuerwerkskörpern.
  • Besiegt die Nian, bevor sie das Dorf Kaitan zu einem Jahr Pech verdammen! Zündet einen Feuerwerkskörper in der Nähe einer Gruppe von Nian an, um sie zu verjagen.
  • Holt Euch Eure Belohnung ab bei: Leiterin Tahyaa.

Auftraggeber

Leiterin Tahyaa am Neujahrsfest

Belohnung[Bearbeiten]

Belohnung

Lösung[Bearbeiten]

Man muss raus in das Sunqua-Tal gehen. Dort sprecht ihr mit Nubah Lao. Nun muss man in das Dorf Tsumei reisen. Dort gilt es die Nian auf der Panjiang-Halbinsel zu verscheuchen. Das macht man mit den Wunderkerzen, Partyknallern oder den Raketen. Es muss jeweils einer der drei vor einem Nian gezündet werden, damit dieser tot umfällt. Dies muss jedoch vor dem Ablaufen der Zeit passieren, sonst ist der Quest gescheitert. Sind alle fünf Nian besiegt, ist der Quest bestanden.

Dialog[Bearbeiten]

Dialog mit Leiterin Tahyaa

Habt Ihr es schon gehört, <Name>? Die Nian sind in das Dorf Kaitan auf der Panjiang-Halbinsel eingefallen! Wir müssen sie aus dem Dorf vertreiben, sonst blüht den Einwohnern von Kaitan ein Jahr lang nichts als Pech. Leider können wir ihnen keine von unseren Feuerwerkskörpern abgeben, sonst werden die Nian auch hier für Unruhe sorgen. Wir brauchen Eure Hilfe!
Bitte sprecht mit Nubah Lao und fragt ihn, ob er noch ein paar Feuerwerkskörper übrig hat. Der Lärm, den diese Dinger machen, ist das einzige Mittel, das wir gegen die Nian haben, da sie gegen Waffen und Magie immun sind. Du meine Güte, ich mag mir gar nicht vorstellen, welch unheilvolles Schicksal Kaitan blühen wird, wenn wir es nicht schaffen, die Invasion der Nian aufzuhalten!
Annehmen: Schutzlose Dorfbewohner beschützen? Das ist meine Spezialität!
Ablehnen: Vielleicht ist es ja auch ein Zeichen der Götter, dass Kaitan ein Jahr Pech verdient.


Zwischendialog mit Nubah Lao

Ihr sagt, dass das Dorf Kaitan von den Nian angegriffen wird? Hmm ... ich habe leider nicht annähernd genug Material, um für die Sicherheit des Klosters UND Kaitan garantieren zu können! Es wird Euch wohl nichts anderes übrig bleiben, als mir noch mehr Material zu besorgen. Glücklicherweise werden die Feuerwerkskörper, die ich für Euch herstellen werde, genug Wumms haben, um auch größere Gruppen von Nian zu verjagen. Wenn Ihr Euch also geschickt anstellt, werdet Ihr mit nur einer Handvoll Feuerwerkskörper auskommen, um das Dorf zu beschützen. Fünf sollten eigentlich reichen. Also macht Euch auf den Weg und besorgt mir das Material für die fünf Schätzchen, die ich für Euch herstellen werde ... schließlich wollen wir ja nicht, dass dem Dorf ein ganzes Jahr Unglück bevorsteht!


Zwischendialog mit Kind

Oh, nein! Sie kommen aus dem Süden!
Passt auf! Noch mehr Nian im Nordosten des Dorfes!
Hilfe! Die Nian rücken weiter vor! Jetzt sind sie im Westen des Dorfes!


Schlussdialog mit Leiterin Tahyaa

Ihr habt es tatsächlich geschafft! Ihr habt die Nian aus Kaitan vertrieben! Die Dorfbewohner haben mir einen äußerst netten Dankesbrief geschickt, für alles was wir... und insbesondere Ihr... für sie getan haben.

Quest-NSC[Bearbeiten]

Gegner[Bearbeiten]

Englische Bezeichnung: The Big Bang

Trivia[Bearbeiten]

Einer chinesischen Legende zufolge, soll das "Jahresmonster" Nian an jedem Neujahrstag aus den Bergen gekommen sein und ein Dorf terrorisiert haben. Um den Dämon zu vertreiben, machten die Menschen Lärm, nutzten Lampen bzw. Feuer und färbten alles rot, da das Jahresmonster sensibel darauf reagiere. Das Vertreiben des Nian-Monsters wird auch "Guònián" genannt, "Das Gehen des Nian". Dies steht symbolisch für das "Gehen des alten Jahres".