Die Wut eines Bruders

Aus GuildWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Wut eines Bruders
Typ Primärquest
Kampagne Prophecies
Region Maguuma-Dschungel
Schwierigkeitsgrad Normal
Questgeber Händler Versai
Karte
Die Wut eines Bruders Karte.png

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Übersicht

Zusammenfassung

Auftraggeber

Händler Versai im Druiden-Aussichtspunkt

[Bearbeiten] Belohnung

[Bearbeiten] Lösung

Um diese Quest zu lösen muss man mit einigen Personen reden. Die erste Person, Justiziar Thommis, findet man sofort, wenn man den Druiden-Aussichtspunkt verlässt. Auf dem Weg trefft ihr nacheinander die restlichen Personen.

[Bearbeiten] Dialog

Dialog mit Händler Versai

Ja, Justizar Thommis' jüngerer Bruder wurde getötet, angeblich von einer Bande Rebellen, die im Dschungel leben. Ich halte nicht viel von Gerüchten; wie irgend jemand in diesem Dschungel überleben kann, ist mir ein Rätsel.
Jedenfalls ist er gleich dort drüben, ich an Eurer Stelle würde ihn aber nicht stören, es sei denn, Ihr seid hier, um die Mörder seines Bruders zu finden ...
Annehmen: Das kann ich machen.
Ablehnen: Ich weiß nicht, weshalb ich das machen sollte.


Dialog zwischen Justiziar Thommis und Späher Marco

Justiziar: Ihr habt nichts gefunden?!?!
Späher: Jawohl! Ich meine, nein! Ich meine, wir haben ein paar Stofffetzen gefunden, Exzellenz.
Justiziar: Stoff kann wohl kaum mit den Köpfen jener verglichen werden, die meinen Bruder getötet haben, oder?
Späher: Nein, Exzellenz ... Es ist nur so, dass ... dieser Wald wimmelt von Geistern und Pflanzen, die einen ausgewachsenen Ochsen auffressen könnten!
Justiziar: HA! Wollt Ihr damit sagen, dass Ihr Euch von ein paar gemeinen Farnen ins Bockshorn jagen lasst? Was ist bloß aus meiner Leibwache geworden?
Zum Spieler: Ihr dort! Ihr fürchtet Euch doch nicht vor ein paar Büschen und Blumen, oder?

Dialog mit Justiziar Thommis

  • Kennt Ihr die Legende von Kalos dem Kopflosen denn nicht? Ich weiß nicht, vielleicht solltet Ihr. Sie handelt von Gerechtigkeit und mein Bruder hat sie früher geliebt. Jene, die wir verfolgen, wird ein ähnliches Schicksal ereilen. Mögen die Unsichtbaren uns an diesem schrecklichen Tag leiten.
    Was meint Ihr?
  • Dieser ketzerische Mist geht schon viel zu lange vor sich! Ich weigere mich, mit anzusehen, wie der Beichtvater und sein Rat sich beraten und diskutieren. Wir werden handeln, solange der Körper meines Bruders noch warm ist. Ich bin dabei, eine Heerschar von einem Umfang zusammenzustellen, wie ihn Kryta noch nie zuvor gesehen hat. Der Dschungel wird von unseren Schlachtgesängen erzittern. Legionen von Rittern werden direkt in ihn hineinmarschieren und alles auseinander nehmen! Die Mörder meines Bruders werden zur Strecke gebracht werden und in den Feuern der Gerechtigkeit büßen.
    Wir dürfen sie nicht verlieren! Ich habe meine Späher vorausgeschickt, fürchte aber, dass sie mit diesen blutbefleckten Ketzern nicht Schritt halten können. Ihr habt bessere Chancen. Richtet meinen Männern aus, dass sie mir Bericht erstatten sollen, wenn Ihr sie einholt. Ich zähle darauf, dass Ihr die Rebellen in der Wildnis aufspürt.

Zwischendialog mit Späher Amon

  • Ich war früher ein Weißer Mantel-Sucher, aber dann hat mir Lord Thommis angeboten, in seine Elitehausgarde einzutreten.
    Wie hätte ich das ausschlagen können?
  • Ich werde Bericht erstatten, sobald dieses Gebiet zur Gänze ausgekundschaftet ist.
    Sie sind auf diesem Hauptweg hier gekommen. Niemand findet sich in diesem Dschungel besser zurecht als diese Rebellen. Wenn sie keine Gesetzlosen wären, alles verachten würden, das uns wichtig ist und uns nicht ständig überfallen würden, dann könnte ich sie mir in unseren Reihen gut vorstellen. Erzählt das aber bloß nicht seiner Exzellenz! Dafür lässt er mich köpfen.
    Weiter vorne gibt es aber noch weitere Späher, vielleicht haben sie etwas gefunden.

Zwischendialog mit Späher Lanalt

  • Späher Lanalt steht Euch zu Diensten.
    Mylord schickt Euch?
  • Ihr seid diejenigen, die unseren großartigen Beichtvater gerettet haben! Kein Wunder, dass seine Exzellenz Euch vorausgeschickt hat!
    Dieser Thommis ist ein gerechter Mann. es gibt zwar viele, die seine strengen Methoden in Frage stellen, aber nicht ich! Wenn ich nur daran denke, was diese grässlichen Rebellen mit den tapferen Justiziaren gemacht haben, wird mir übel. Seine Exzellenz wird ihnen schon noch ihre gerechte Strafe erteilen.
    Ich werde zurückgehen, sobald ich hier ferig bin. Ich habe Rionel schon vorausgeschickt, vielleicht findet er ja etwas.

Zwischendialog mit Späher Rionel

  • Hallo! Zeit ist Geld!
    Wie kann ich Euch helfen?
  • Bericht erstatten? Wir sollten weiterziehen!
    Es sieht so aus, als hätten sie die Auserwählten direkt in die Mitte des Dschungels gebracht. Wie sie durch dieses Dickicht kommen, ist mir ein Rätsel. Sie bewegen sich ungesehen durch das Gestrüpp wie Geister. Man kann sie fast nicht verfolgen!
    Ich will seine Strategie ja nicht in Frage stellen, aber ich glaube nicht, dass es von Bedeutung ist, wie viele Ritter und Justiziare seine Exzellenz aufbringt. Dieser Dschungel wird weder seine Geheimnisse enthüllen noch seinen Bruder zurückbringen.

Schlussdialog mit Zeugin Giselle

Beichtvater Dorian selbst schickt mich. Bleibt doch einen Augenblick und hört Euch an, was ich zu sagen habe.
Justiziar Thommis' Wut auf die Ketzer, die seinen Bruder ermordeten, ist zwar verständlich, wir können es uns aber auf keinen Fall leisten, Unmengen von Rittern für einen Frontalangriff in einen unerforschten Dschungel zu schicken, während die Untoten unaufhaltsam durch Kryta marschieren.
Ich werde es auf mich nehmen, den Justiziar davon in Kenntnis setzen, dass seine Truppen zur Verteidigung von Kryta eingesetzt werden müssen. Was das Aufspüren der Rebellen in der Wildnis betrifft, so überlasse ich das Euch. Ihr werdet zwar zahlenmäßig unterliegen, aber die Unsichtbaren werden über Euch wachen.

[Bearbeiten] Quest-NSC

[Bearbeiten] Verbündete

Englische Bezeichnung: A Brother's Fury
Persönliche Werkzeuge