Dies ist ein Backup vom 25. Februar 2020. Details siehe GuildWiki:Backup.
UPDATE (19.4., 21:08): Anonyme Bearbeitungen sind wieder möglich, da nicht zu erwarten ist, dass wir noch an einen besseren Datenstand kommen.
UPDATE (19.4., 21:47): Wer sein Passwort (vom 15. März 2012) noch hat, kann sich jetzt einloggen. Neuregistrierungen sind noch nicht möglich, Mailversand (z.B. Passwort vergessen) ebenfalls nicht.

Eine verborgene Bedrohung

Aus GuildWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Eine verborgene Bedrohung
Typ Sekundärquest
Kampagne Nightfall
Region Istan
Schwierigkeitsgrad Normal
Questgeber Shaurom
Karte
Eine verborgene Bedrohung Karte.jpg

Überblick[Bearbeiten]

Zusammenfassung

  • Folgt Elonbel auf seiner Patrouille am Westufer des Flusses.
  • Jetzt ist klar, mit wem Elonbel in Wahrheit unter einer Decker steckt. Kümmert Euch um ihn und seine Leute.
  • Holt Euch Eure Belohnung ab bei: Shaurom.

Auftraggeber

Shaurom in der großen Halle der Sonnenspeere

Belohnung[Bearbeiten]

Lösung[Bearbeiten]

Im Flachland von Jarin befindet sich Elonbel, der zunächst noch friedlich ist, da er eure Anwesenheit nicht bemerkt. Es ist aber nicht nötig in sicherer Distanz zu ihm zu bleiben. Er läuft in Richtung Astralarium und trifft sich dort mit einem Korsaren-Kommandanten. Sobald der Zwischendialog abgelaufen ist, werden beide feindlich. Außerdem tauchen auch drei weitere Korsaren-Späher auf. Sie sollten keinerlei Probleme bereiten, da sie Stufe 0 sind. Anders sieht es da bei Elonbel aus, er ist Stufe 15. Somit ist er für niedrigstufige Charaktere wirklich eine Herausforderung. Wurde es geschafft, kann man zurück zur großen Halle der Sonnenspeere reisen und dort die Belohnung entgegennehmen.

Alternativ zu der oben beschriebenen Vorgehensweise kann man auch warten, bis Elonbel die Korsaren getötet hat, und den nun geschwächten Krieger ebenfalls umbringen.

Wenn Elonbel stirbt, bevor seine Patrouille beendet ist (also solange er noch friedlich ist), gilt die Quest zwar nicht als fehlgeschlagen, kann aber trotzdem nicht mehr beendet werden.

Dialog[Bearbeiten]

Dialog mit Shaurom

Seid mir gegrüßt, Freunde. Ihr habt doch sicher schon von den Korsarenüberfällen gehört? Gewiss habt Ihr das. Ganz bestimmt hattet Ihr schon öfter mit Korsaren zu tun. Genau wie wir in letzter Zeit. Sie kamen immer vom anderen Ufer des Flusses im Westen.
Ich habe dort eine Wache postiert, Elonbel, aber irgendwie kommen die Kerle an ihm vorbei. Könntet Ihr Elonbel auf seiner nächsten Patrouille am Fluss entlang folgen und nachsehen, was der da treibt? Ich warne Euch allerdings: Wenn sich mein Verdacht bestätigt, könnte er mit den Korsaren im Bunde sein. Macht Euch auf alles gefasst.
Annehmen: Seid unbesorgt, Shaurom. Die Sonnenspeere werden der Sache auf den Grund gehen.
Ablehnen: Es tut mir Leid, aber solltet Ihr das nicht unter Euch klären?


Zwischendialog mit Korsaren-Kommandant

Wurde auch Zeit, dass Ihr kommt. Ich dachte schon, dass Ihr uns vielleicht verraten habt. Dann hätten wir Euch ...


Zwischendialog mit Elonbel

Spart Euch Eure Drohungen. Ich habe die Informationen, die Ihr wolltet ... und jetzt will ich mein Geld. Also, die meisten Sonnenspeer-Patrouillen sind weiter am östlichen Flussufer unterwegs ...


Zwischendialog mit Korsaren-Kommandant

Habt Ihr das gehört? Verflucht, Elonbel. Ihr wurdet verfolgt! Zu den Waffen, Brüder!


Schlussdialog mit Shaurom

Ihr habt meine Befürchtungen bestätigt. Es ist traurig, aber ich habe schon längere Zeit vermutet, dass Elonbel etwas zu verbergen hatte. Ihr habt uns einen großen Dienst erwiesen, indem Ihr ihn und seine Korsarenfreunde erledigt habt. Ich fürchte allerdings, dass Elonbel nicht alleine gearbeitet hat und sich noch weitere Korsaren unter uns verstecken. Wir werden wohl sehr wachsam bleiben müssen. Ich danke Euch für Eure Hilfe - möge die Sonne Euch auf Euren Wegen leiten.

Quest-NSC[Bearbeiten]

Gegner[Bearbeiten]

Englische Bezeichnung: A Hidden Threat