Bot

Aus GuildWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Gesperrte Fertigkeit.png Dieser Artikel ist für alle Benutzer schreibgeschützt, da die Ausführlichkeit, ausnahmsweise mal, zu oft zu hoch war.
Begriffserklärung.pngDieser Artikel beschreibt Bots in Bezug auf Guild Wars. Für Bots in Bezug auf GuildWiki siehe GuildWiki:Bots.

Ein Bot (Plural: Bots) ist ein Programm, welches wiederkehrende Aktionen oder Tastenfolgen automatisch durchführt. In Guild Wars könnte ein Bot beispielsweise verschiedene Chatzeilen abschicken oder eine bestimmte Reihenfolge von Fertigkeiten automatisch aktivieren.

Farmbots in der Granitzitadelle kurz nach dem Release von Guild Wars Nightfall.

Inhaltsverzeichnis

Bots in Guild Wars

ACHTUNG: Die Verwendung von Bots zur Automatisierung jeglicher Abläufe verstößt gegen die Verhaltensregeln (Abschnitt 22) und ist damit verboten.

Grundsätzlich unterscheidet man verschiedene Sorten von Bots (alle sind verboten):

  • Farmbots werden zum Farmen von Gegenständen eingesetzt. Vorteil ist, das Menschen diese langweiligen Tätigkeiten nicht selbst machen müssen. Das Erfarmte wird automatisch identifiziert und verkauft. Manche Spieler haben durch den ebenfalls verbotenen Verkauf von erbottetem Gold bereits einiges an echtem Geld verdient (siehe auch: Betrugsmaschen).
  • Ruptbots verschaffen Vorteile im PvP, indem sie feindliche Spieler unterbrechen. Sie können somit Fertigkeiten unterbrechen, die eine so kurze Wirkzeit haben, dass ein Mensch niemals dazu im Stande wäre.
  • Spambots schreiben wiederholt Nachrichten in den Chat. Meist wechseln sie danach den Distrikt, um nicht gemeldet zu werden.

Immer wieder wurden in der Vergangenheit Bots gesperrt, früher aber meist nur so genannte China-Farmer, sodass es bei westlichen Spielern wenig auffiel. Das änderte sich schlagartig, als nach einer durch die Verbreitung der Grund-Software Guild Wars Client API (GWCA) stark angestiegenen Botnutzung am 26. Mai 2010 3.755 Accounts geschlossen wurden, die zumeist mit Botten in Verbindung standen (siehe dazu: Entwicklerupdate vom 27. Mai, Update vom 26. Mai).

Typische Farmbot-Orte

Die Orte, an denen man Bots angucken kann, wechseln immer mal wieder. Auf dem Bild rechts ist zum Beispiel die Granitzitadelle zu sehen. Ein Ort, wo man Botten derzeit immer beobachten kann, ist das Grab der altehrwürdigen Könige. Auffällig ist, dass alle Bots Assassine/Elementarmagier sind, während alle menschlichen Spieler Assassine/Mesmer als Klasse haben. Während Events werden typische Farmgebiete erschlossen, beispielsweise die Räuber-Nestlinge.

Logitech G15/G11

Viele Spieler besitzen die G15-Tastatur von Logitech bzw. die abgespeckte Nachfolgerversion G11. Diese besitzt von Haus aus die Möglichkeit, Makros zu schreiben. Es kann beispielsweise praktisch sein, sich nötige Befehle als Makro zu speichern, beispielsweise /stuck in den Chat einzugeben und das abzusenden, falls man stecken bleibt, was z. B. beim Rushen sehr nervig sein kann. Dies sind noch keine Bots. Ob das legal ist, ist eine Frage, die noch nicht ganz geklärt ist. Auch vom Supportteam und anderen offiziellen Seiten gibt es widersprüchliche Statements.

Bots außerhalb von Guild Wars

Da gibt es 2 Möglichkeiten:

  1. Ein Bot übernimmt im PC-Bereich wiederkehrende Aufgaben. Im GuildWiki gibt es Bots, die Seiten nach bestimmten Mustern verändern können.
  2. Ein Bot kann aber auch ein Rechner sein, der von einen Wurm oder Virus infiziert wurde. Mehrere Rechner die von dem gleichen Bot infiziert sind und miteinander kommunizieren ergeben ein Botnetzwerk.

Diese werden herkömmlich dazu verwendet, Spam zu verschicken. Erkennt das Anti-Virenprogramm den Bot nicht, oder auch wenn es nicht aktiviert ist, bleibt das Opfer meistens ahnungslos.

Siehe Auch

Englische Bezeichnung: Bot
Persönliche Werkzeuge