Die vier Reiter

Aus GuildWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Die vier Reiter Begriffserklärung.pngZaishen-Kopfgeld
Die vier Reiter
Typ Instanzquest Wiederaufladung.png
Kampagne Basis
Region Die Unterwelt
Schwierigkeitsgrad Normal
Questgeber Schnitter der Chaosebene
Benötigter Quest Grenths Monumente wiederherstellen
Karte
Diese Karte ist nicht vorhanden.
Hilf dem GuildWiki indem du sie hier hochlädst.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Überblick

Zusammenfassung

Auftraggeber

Schnitter der Chaosebene in der Unterwelt

[Bearbeiten] Belohnung

[Bearbeiten] Lösung

  • In diesem Quest geht es darum, den Schnitter der Chaosebene vor den von zwei Seiten (!) angreifenden Feinden zu verteidigen. Der Schnitter darf nicht sterben!
  • Hier lohnt es sich besonders, vor dem Annehmen des Quests die Umgebung großzügig zu säubern. Insbesondere erscheinen nach dem Tod der Alptraumreiter jeweils eine große Masse von Geisterflügel-Gespenstern.
  • Bevor der Quest angenommen wird, sollte sich das Team auf ein Vorgehen einigen, und alle Teammitglieder sollten sich im Klaren darüber sein, was sie zu tun haben:
    • Entweder teilt die Gruppe sich in zwei Teams auf und bekämpft die Feinde, bevor sie den Schnitter erreichen.
    • Oder die Gruppe bleibt beim Schnitter und bekämpft die ankommenden Feinde dort. In diesem Fall sollte aber ein Heiler bzw. Beschützer aus der Gruppe unbedingt ein Auge auf den Schnitter haben, da es im Eifer des Gefechts leicht passieren kann, dass er stirbt.
  • Mit der Annahme des Quests spawnen an den auf der Karte markierten Punkten jeweils ein Reiter Dhuums und 3 Schrecknetz-Dryder. Diese laufen relativ zügig zum Schnitter der Chaosebene. An den ersten Kreuzungen treffen sich jeweils zwei Gruppen, beim Schnitter kommen alle Reiter samt Dryder zusammen (von beiden Seiten).
  • Im Verlauf des Quests spawnen an den ursprünglichen Spawnpunkten jeweils ein weißer Dryder und ein Skelettsoldat Dhuums, die ebenfalls den Weg zum Schnitter nehmen.
  • Nur die vier Reiter müssen vernichtet werden, um den Quest abzuschließen.

[Bearbeiten] Dialog

Dialog mit Schnitter der Chaosebene

Vor Grenths Zeitalter, als der Tod von einem grausamen und ungerechten Gott beherrscht wurde, standen ein Turm und ein Thron auf dieser Ebene. Dann erhob sich Grenth, vernichtete den, der sich Dhuum nannte und zertrümmerte seinen Turm. Er hinterließ nur diese Chaosstürme als Erinnerung an die Macht, die einst hier herrschte.
Meine Wache über dieses Land wurde unterbrochen und ich spüre das Wiederaufleben des alten Makels. Vier Reiter nähern sich, die Reiter des Dhuum. Vernichtet sie, ehe sie diesen Ort zurückfordern und die Unterwelt ins Chaos stürzen
Annehmen: Ich werde sie besiegen!
Ablehnen: Damit will ich nichts zu tun haben!

Schlussdialog mit Schnitter der Chaosebene

Jetzt, da die Reiter des Dhuum vernichtet sind, werde ich dafür sorgen, dass der alte Makel nicht wieder die Herrschaft über dieses Gebiet ergreift. Die Unterwelt ist in Grenths Händen in Sicherheit.

[Bearbeiten] Trivia

  • Dhuum klingt wie das englische Wort "doom", was soviel wie "Untergang" oder auch jüngstes Gericht heißt.
  • Die vier Reiter sind möglicherweise eine Anspielung auf die vier biblischen Reiter, die die Apokalypse einleiten.


Unterwelt Quests
Säubert die KammerGeleit der SeelenUngebetene GästeGrenths Monumente wiederherstellenEingesperrte GeisterZornige GeisterGrenths DienerDämonischer MeuchlerDie vier ReiterSchrecknetzköniginDer Nachtmann kommt


Englische Bezeichnung: The Four Horsemen
Persönliche Werkzeuge