Dies ist ein Backup vom 25. Februar 2020. Details siehe GuildWiki:Backup.
UPDATE (19.4., 21:08): Anonyme Bearbeitungen sind wieder möglich, da nicht zu erwarten ist, dass wir noch an einen besseren Datenstand kommen.
UPDATE (19.4., 21:47): Wer sein Passwort (vom 15. März 2012) noch hat, kann sich jetzt einloggen. Neuregistrierungen sind noch nicht möglich, Mailversand (z.B. Passwort vergessen) ebenfalls nicht.

Diskussion:Dietrich

Aus GuildWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

der obere Wert gibt die Wahrscheinlichkeit des nicht brechens wieder, der untere die Wahrscheinlichkeit, dass er bricht. Da ist irgendwo etwas verkehrt. warum soll die Wahrscheinlichkeit, dass ein Dietrich bricht bei einem billigen Schlüssel niedriger sein, als bei einem teuren? Die Werte zu addieren erscheint mir unlogisch.--Midnight 14:35, 23. Apr. 2007 (CEST)

Unten ist die Wahrscheinlichkeit angegeben, dass er erhalten bleibt. Nur die Überschrift deutet etwas Anderes an. Diese doppelten Verneinungen sollten wir ganz entfernen, das schafft nur unnötig Verwirrung. --Moin 15:15, 23. Apr. 2007 (CEST)

das verstehe ich nicht[Bearbeiten]

  • Zitat: Ein Dietrich hat eine 10% Grundchance erhalten zu bleiben

Das würde ja grob gesagt bedeuten, dass der Dietrich beinahe immer zerstört wird bei Benutzung. Denn er geht ja mit 90% Wahrscheinlichkeit kaputt.

Wenn nun ein Dietrich 1.5p kostet, würde wäre er erst mit einem Schlüssel von 1.667p (1.5/0.9=1,667) konkurrieren können und man kann daher nur noch grundsätzlich von Dietrichen abraten, oder? -- Boa 2007-12-04 16:40

Die 10% beziehen sich auf eine Verschlossene Truhe im schweren Modus, ohne Boni durch Glückspilz- oder Schatzjäger-Titel, im Normalen Modus kommt aber z.B. auf eine Kiste für die ein schlüssel 600g kosten würde noch mal 30% dazu siehe Tabelle, dort hättest du dann schon 40% chance das der Dieter erhalten bleibt, wenn du jetz noch Glückspilz und Schatzjäger auf Stufe 2 hast kommen noch mal 20% dazu (Siehe Tabelle) dann bist du schon bei 60% Chance das er heile bleibt usw.
Und im Schweren Modus kann man ja nur Dietriche Benutzen da egal in welchem Gebiet nur Verschlossene Truhen stehen die nur mit einem Dietrich aufgehen, in der oberen Tabelle steht ja auch ab wann sich ein Dietrich im normalen modus lohnt ;) --Mogul Benutzer Mogul-Signatur.png 16:38, 4. Dez. 2007 (CET)

Man sollte wohl DICK dazuschreiben, dass die ganze "Nutzen"-Tabelle unter der Annahme erstellt wurde, dass der Dietrich für 1,5P gekauft wurde. Da Dietriche aber meist unter den Spielern für max. 1,25p gehandelt und nicht beim Kaufmann gekauft werden, sind diese Werte eigentlich unnütz und führen den Leser eventuell sogar zu falschen Entscheidungen. Der zusätzliche "Nutzen" (?), Glückspilz oder Pechvogel-Punkte zu bekommen, ist auch nicht berücksichtigt.(Vorstehender nicht signierter Beitrag stammt von 213.144.13.195 (DiskussionBeiträge) )

Die Nutzen-Tabelle[Bearbeiten]

Die Anmerkung von Anonym (eins drüber) ist mir eben nochmal aufgefallen, da auch ich mich zum wiederholten Male an dieser Tabelle "gestoßen" habe, aus mehreren Gründen. Beim Vergleich, wann bei normalen Truhen Schlüssel/Dietriche besser sind, werden Dietriche mit 1,5p berechnet; das ist völlig aus der Welt. Der Vergleich, wann sich im HM, bzw. bei "verschlossenen Truhen" ein Dietrich lohnt ist haarsträubend: Es gibt keine Alternative. Verschlossene Truhen gehen nur mit Dietrich auf, Punkt aus Ende, kein Vergleich möglich. Der einzige Nutzen, den man abwägen muss, ist der zwischen Dietrichkosten und Punkte für Titel bzw. erhaltene Gegenstände, aber das gehört hier ja nicht rein. Dementsprechend werde ich diese Tabelle nun ändern, auf einen Dietrichwert von 1,21p umrechnen und die eine Spalte komplett löschen.--aRTy 00:55, 30. Aug. 2009 (CEST)

Die Berechnung mit 1,5p ist richtig und sinnvoll. Das ist immerhin der Preis, den jeder überall bei jedem normalen Händler bezahlt. Nicht jeder hat Lust, sich mit anderen Spielern rumzuschlagen, um vielleicht Schlüssel für 1,21p zu ergattern, damit die Rechnung Sinn ergibt. --Pirat 01:22, 30. Aug. 2009 (CEST)
In Kamadan wird man oft innerhalb von einer Minute jemanden finden, der Dietriche verkauft. Außerdem wird man meistens auch mehrere kaufen wollen, was den Unterschied dann so groß macht, dass man über diese Minute hinwegsehen kann ;)--S-h-a-d-o-w 01:29, 30. Aug. 2009 (CEST)
Alle Leute, die diese Tabelle interessiert, werden in größeren Mengen Truhen öffnen wollen und somit größere Einkäufe tätigen. Vielleicht werden sie in Kamadan auch 1250g pro Dietrich bezahlen, aber dann sind die Angaben um allerhöchstens 2% falsch, in den beiden populären Ecken, Schlittenhafen und nördliche Station, sind 600g Truhen, für die wären es statt 51% dann 52% als Grenzwert. Ansonsten will ich Leute sehen, die allen Ernstes Dietriche in Menge beim Kaufmann für 1,5p kaufen, also bitte...--aRTy 01:39, 30. Aug. 2009 (CEST)
Ich kann keinen Hinweis darauf entdecken, dass sich diese Tabelle auf Vielkäufer bezieht. Dietriche kosten nunmal 1,5p beim Kaufmann, also sollte das auch so berechnet werden, und nicht irgendwelche im Moment aktuellen Preise, die sich jederzeit (z.B. wenn GW2 draußen ist) in Luft auflösen können. Wir sind keine Preisliste, wenn wir aber Dinge auf diese Art berechnen, dann hebeln wir uns doch selbst diese Regel aus: keine Preisangaben. Es bringt wenig überall darauf zu achten, dass keine Preise im Wiki auftauchen, wenn sie dann bei solchen Berechnungen trotzdem wieder Verwendung finden und gepflegt werden müssten. --Hraun 11:47, 30. Aug. 2009 (CEST)
Da gibts nirgendwo einen Hinweis auf Vielkäufer, aber wer liest sich denn hier solche Tabellen durch und zieht seinen Nutzen daraus? Ich denke Vielkäufer. Die Regel bezüglich "keine Preislisten" ist mir durchaus bekannt, ich habe bereits einiges aus dem Wiki in der Richtung entfernt, aber hier geht es nicht um "z-keys", ektos, obsis... sondern im Dietriche, die durch den Händlerpreis seit mehr als einem Jahr keinen Schwankungen unterliegen, außer, dass es sich ganz langsam von 1250 zu 1210 bewegt hat, inzwischen findet man sogar einige für 1205. Insbesondere soll das hier ja keine Preisempfehlung oder ähnliches sein, aber ich bin fest davon überzeugt, dass die Tabelle mit 1210g/Dietrich bei weitem mehr Spielnähe hat als mit 1500g. Alternativ müssten wir hier eine Formel angeben, damit sich die Leute es selbst ausrechnen, aber wenn wir halt "nur" eine Tabelle liefern, dann bin ich für möglichst praxisorientiertes Arbeiten.--aRTy 12:22, 30. Aug. 2009 (CEST)
Du sagst es doch selbst, die Preise schwanken, jeder Verkäufer hat seinen eigenen Preis. Daher bin ich dagegen, das so anzugeben, so rechnen im schlimmsten Fall alle um. Meinetwegen kann man 1,5p und 1,2p angeben (die Preise bei den Kaufleuten), aber alles andere sind Fantasiepreise. --Hraun 12:39, 30. Aug. 2009 (CEST)
Japp 2 Tabellen mit den beiden Festpreisen 1,5p und 1,2p halte ich für einen guten Kompromiss. --Mogul Benutzer Mogul-Signatur.png 13:08, 30. Aug. 2009 (CEST)
Ich sehe das wie Pirat und Hraun, Guildwiki hat nichts damit zu tun, wie die Spieler gerade welches Item zu welchem Preis handeln, sondern wie Festwerte der Gegenstände sind, wie sie vom Spiel vorgegeben werden.
Zitat von aRTy:
aber wer liest sich denn hier solche Tabellen durch und zieht seinen Nutzen daraus? Ich denke Vielkäufer.
Dem muss ich wiedersprechen, ich sehe das genau gegenteilig. Meiner Meinung nach wissen die Vielkäufer, welche sich immer wieder grosse Mengen an Dietrichen kaufen unlängst und ganz genau wie sich welcher Preis auswirkt und lohnt, jene die nicht wissen wie sie die Preise rechnen sollen sind Leute, die ab und zu mal Dietriche kaufen und daher eben nichts genaueres wissen, diese Leute schauen dann mal hier rein und kaufen die Dietriche vielleicht auch beim Kaufmann. Preise für 1,5p und 1,2p halte ich da auch für die beste Idee. --~Psy 13:10, 30. Aug. 2009 (CEST)
Gut, ich mache dann zwei Spalten rein, auch wenn ich mich mehrfach missverstanden fühle. Nicht, dass ich etwas gegen andere Meinungen hätte, aber meine Argumente habe ich durchaus durchdacht, somit bräuchte man eigentlich ein Gegenargument, nicht das gleiche. Aber naja gut, wie auch immer.
Einziger Einwand: Deine Änderung, Redeemer. Warum soll die alte zweite Spalte rein, in wie fern widersprichst du mir in dem genannten Punkt: Der Vergleich, wann sich im HM, bzw. bei "verschlossenen Truhen" ein Dietrich lohnt ist haarsträubend: Es gibt keine Alternative. Verschlossene Truhen gehen nur mit Dietrich auf, Punkt aus Ende, kein Vergleich möglich.
Liebe Grüße oder sowas, --aRTy 14:14, 30. Aug. 2009 (CEST)
Geht darum, dass man in der unteren Tabelle schauen kann und sie mit der Spalte vergleichen kann. -- Benutzer-Redeemer-Icon.png Redeemer  14:27, 30. Aug. 2009 (CEST)
Aber der Inhalt der Spalte ist sinnfrei. Ob man da jetzt den Truhenbonus einfach subtrahiert, oder ob man die Prozente des Heilbonus von Segen des Heilers bei Heilgebete 1-8 abzieht kommt aufs gleich raus, es ist Schwachsinn.--aRTy 14:37, 30. Aug. 2009 (CEST)
Da hier nichts mehr kam: Die Spalte nehme ich erstmal wieder raus. Bei Einspruch kann man mir hier erklären, welchen normalen Schlüssel (insbesondere dessen Kaufwert) man für verschlossene Truhen verwenden kann, um sie dann mit Dietrichen zu vergleichen.--aRTy 15:22, 30. Aug. 2009 (CEST)
Junge ich hab noch andere Dinge zu tun, als mit dir zu diskutieren. Es gibt vielleicht Leute, die nicht erst sieben Spalten subtrahieren wollen, um zu wissen, was los ist. -- Benutzer-Redeemer-Icon.png Redeemer  15:34, 30. Aug. 2009 (CEST)
Es geht mir nicht um eingesparten Aufwand. Ob man den Truhenbonus subtrahiert oder nicht, es gibt nur Dietriche für verschlossene Truhen. Die Rechnung beruht auf einer komplett falschen Grundidee.--aRTy 18:34, 30. Aug. 2009 (CEST)
Es ist deutlich erkennbar, dass das ein Vergleichswert ist. Wenn man Äpfel mit Birnen vergleicht und einer nicht erkennt, dass ein Apfel keine Birne ist, dann kann man ihm auch nicht helfen. -- Benutzer-Redeemer-Icon.png Redeemer  16:17, 31. Aug. 2009 (CEST)

Pechtitel-Punkte[Bearbeiten]

Mir ist gerade aufgefallen daß das 2,5fache der Chance zum Erhalt des Dietrichs nicht stimmt. Ich mache zur Zeit Truhen in den nördlichen Zittergipfeln im NM auf. Glückstitel 5, Schatzjäger 6, entspricht 92%. 92 * 2,5 = 230, jedoch erhalte ich pro zerbrochenem Dietrich 229 Punkte. Kann das jemand bestätigen? --92.224.51.19 20:49, 9. Nov. 2010 (CET)

Ist der Charakter schon Stufe 20? --Hraun 21:00, 9. Nov. 2010 (CET)
Knapp. 43.000.000 EXP xD --92.224.51.19 21:57, 9. Nov. 2010 (CET)
Rundungsfehler? --Nachtmahr 23:34, 9. Nov. 2010 (CET)
Naja, ich seh nicht wo der entstehen sollte. 92 * 2,5 sind genau 230, die 229 klingen eher nach einem Prozessor-Bug wenn's ein Rundungsfehler sein sollte... --92.224.49.9 00:05, 10. Nov. 2010 (CET)
Ich hab identische Ränge und da mich sowas ja sowieso interessiert, wollte ich „mal eben“ nachschauen. Und harhar, nur 20 doofe Stahltruhen später kann ich sagen: 229 stimmt. Wird aber wohl wirklich irgendeine Form von Rundungsfehler sein, da die internen Berechnungen eh Kraut und Rüben zu sein scheinen, wenn man sich etliche andere Fehler mal so ansieht. Nur weil sie offiziell von 2,5 mal Chance sprechen, sagt das leider noch nichts über das Programm aus ...
Ansonsten noch eben aus reinem Interesse: Warum machst du da überhaupt Truhen auf, und an welcher Stelle genau? Ich habs letztlich hauptsächlich im Deldrimor-Becken gemacht, aber auch da wars recht zeitaufwändig. Nur für Glückspunkte fand ichs jedenfalls sehr unpraktisch, und Pechpunkte sind bei den Prozenten ja eh unrentabel. –Benutzer ARTy Signatur.png 05:26, 10. Nov. 2010 (CET)
Es muss ja nicht der Multiplikator sein. Wenn die 92% irgendwie aufgerundet sind, reicht das auch schon. 229 / 2,5 = 91,6 – was auf ganze Zahlen gerundet auch 92 ergibt. --Nachtmahr 06:54, 10. Nov. 2010 (CET)
Ich mache da die Truhen nur wegen Glückspunkten auf. Zeitlich lohnt es sich leider überhaupt nicht (ca. 1 Truhen alle 2-3 Minuten), jedoch ist die Chance sehr gut den Dietrich zu behalten. Ich habe vorher in Witmans Torheit für den Truhentitel aufgemacht, aber ich kann zum einen das Gebiet nicht mehr sehen, und zum anderen wären für die restlichen 400k Punkte auf dem Glückstitel die Dietriche einfach unverhältnismäßig teuer. Pech ist bei mir kein Faktor, da mir nur noch ~5k fehlen ;-) Das Deldrimor-Becken ist auch meine Wahl, weil da scheinbar immer 2-3 Truhen zu sein scheinen. Laufe immer vom Signalfeuer-Posten nach Norden, dort nach Westen und dann an der westlichen Seite wieder nach Süden. Sollte die letzte Truhe in der Nähe vom Portal sein nehme ich auch die eine Truhe im Greifenmaul mit. --Cataclysm 12:21, 10. Nov. 2010 (CET)
Könnte es nicht einfach sein, dass der Truhenbonus 53,5% statt den in der Tabelle angegebenen 54% ist? -- Benutzer-Redeemer-Icon.png Redeemer  12:46, 10. Nov. 2010 (CET)
Vermutlich, allerdings wird das nicht wirklich klar beweisbar werden... --Cataclysm 15:37, 10. Nov. 2010 (CET)
Hab's hinzugefügt, da ich nicht weiß, warum es nicht so sein sollte. -- Benutzer-Redeemer-Icon.png Redeemer  16:52, 10. Nov. 2010 (CET)

Die Stahltruhen in den nördlichen Zittergipfeln (NM) geben doch überhaupt keine Glückstitelpunkte, da sie nicht hochwertig genug sind, oder hat sich da was geändert???

Glückstitel-Punkte haben die schon immer gegeben, sie geben allerdings keine Punkte auf den Schatzjäger-Titel --Cataclysm 15:37, 10. Nov. 2010 (CET)
Gemeint ist hier, dass du jede x-beliebige Truhe mit einem Dietrich aufmachen kannst. Was rauskommt ist im Fall des Glückstitels erstmal egal. Da Anfänger-Truhen sich durch eine chronisch hohe Prozentchance zum Behalten des Dietrichs auszeichnen, verwendet man natürlich auch diese und keine unzuverlässige Endtruhe. --ʞ Vacaz 19:57, 10. Nov. 2010 (CET)
An Cataclysm: Ich würde dir auch für Glückspunkte eher die nördliche Station empfehlen. Man verbraucht natürlich mehr Dietriche, aber die Gegenstände sind auch wertvoller und teils sogar golden (auch wenn es das nicht komplett kompensiert), vor allem gehts aber einfach deutlich schneller. –Benutzer ARTy Signatur.png 20:14, 10. Nov. 2010 (CET)