Eroberungspunkte

Aus GuildWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Beschreibung

Auf Eroberungspunkte-Karten geht es darum die Kontrolle über soviele Schreine wie möglich zu erlangen, und diese zu halten. Einige Aufstieg der Helden-Karten sowie alle Bündniskampf-Karten nutzen diesen Modus, wenn auch etwas unterschiedlich.

[Bearbeiten] Funktionsweise

  • Jeder Spieler an einem Schrein erhöht die Übernahmegeschwindigkeit, für sein Team, die den Balken zur Übernahme füllt um einen Pfeil. Beim Aufstieg der Helden erhöht ein Geisterheld die Geschwindigkeit sogar um vier Pfeile.
  • Wenn Spieler (oder Geisterhelden) aus verschiedenen Teams am selben Schrein sind, heben sich ihre Pfeile gegenseitig auf.
Befinden sich zum Beispiel sechs Spieler aus dem einen und vier Spieler aus dem anderen Team an einem Schrein, so beträgt die Übernahmegeschwindigkeit für das Team mit den sechs Spielern zwei Pfeile.
  • Ein Schrein gilt als neutral, wenn kein Team ihn kontrolliert. Wenn ein Team versucht einen von einem anderen Team kontrollierten Schrein zu übernehmen, muss dieser erst neutralisiert werden ehe die eigene Übernahme beginnt.
Beispiel: vier Spieler von Team Rot gelangen zu einem Schrein von Team Blau der nicht bewacht ist, nun wird der Schrein mit vier Pfeilen neutralisiert, und danach füllt sich der Balken wiederum mit einer Geschwindigkeit von vier Pfeilen für Team Rot.
  • Kämpfen mehr als zwei Teams um einen Schrein, ist das Team mit den meisten Spielern (und folglich Pfeilen) das dominante Team.
Beispiel: Team Blau verteidigt seinen Schrein mit fünf Spielern, Team Rot und Gelb greifen mit je drei Spielern an. In dieser Situation hält Blau den Schrein mit zwei Pfeilen. Es kommt öfter vor, dass sich in der Halle der Helden nach Rückzug eines Teams die anderen beiden Teams über ziemlich lange Zeit aufheben, über die der Altar noch dem zurückgezogenen Team gehört (und ihnen Punkte bringt).

[Bearbeiten] Bündniskämpfe

  • Um einen Pfeil zu erzeugen, muss sich ein Spieler in der Gefahrenzone (ugs.:Aggro-Kreis) um das Zentrum des Schreins befinden. Viele Spieler stellen sich direkt in die Mitte des Schreins was aber ineffizient ist, da man die Reichweite voll ausnutzen sollte, um den Weg zum nächsten Schrein zu verkürzen.
  • Ist ein Schrein einmal übernommen erscheinen NSC auf ihm. Jeder dieser NSC erzeugt einen Übernahmepfeil. Spieler können "Elite"-NSC ansprechen, damit diese dem Spieler folgen.
  • Alle sieben Sekunden erhalten die Teams, für jeden Schrein den sie halten, einen Punkt.
  • Auch für das Töten eines Spielers aus dem gegnerischen Team erhält man einen Punkt. Nachdem ein Spieler gestorben ist, wird er 10 Sekunden später in seiner Basis, oder am Wiederbelebungs-Schrein (vorrausgesetzt das jeweilige Team kontrolliert ihn), wiederbelebt.
  • Hält ein Team alle sieben Schreine beginnt ein 60-Sekunden-Countdown, verliert das Team in dieser Zeit keinen Schrein, gewinnt es (der Punktezähler springt sofort auf 500).
  • Das erste Team, das 500 Punkte erreicht, gewinnt.

[Bearbeiten] Aufstieg der Helden

Um einen Pfeil zu erzeugen, muss sich ein Spieler in der Nähe des Zentrums des Schreins befinden. Da die Schreine sehr klein sind, sind Fertigkeiten die Flächenschaden verursachen ein gutes Mittel.

  • Alle 30 Sekunden erhalten die Teams, für jeden Schrein den sie halten, einen Punkt.
  • Das Töten von Spielern aus anderen Teams gibt keine Punkte.
  • Das Team mit den meisten Punkten am Ende gewinnt. In der Vorkammer und auf den Vergessenen Schreinen gewinnt ein Team, das 20 Punkte führt, sofort. Bei einem Gleichstand nach Ablauf der Zeit gewinnt das daran beteiligte Team, das zuletzt einen Gegner getötet hat.

[Bearbeiten] Liste der Eroberungspunkte-Karten

Englische Bezeichnung: Capture Points
Persönliche Werkzeuge