Moralschub

Aus GuildWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Moralschub
Typ Effekt
Moralschub.jpg
Ort außerhalb von Städten und Außenposten
Beschreibung

Eure Lebens- und Energiepunkte werden durch hohe Moral beflügelt.

Inhaltsverzeichnis


Unter einem Moralschub (engl. Morale Boost) versteht man grundsätzlich eine Erhöhung der maximalen Lebens- und Energiepunkte um einen bestimmten Prozentwert. Das Maximum der zu erreichenden Moralschübe liegt bei insgesamt 10%.
Falls man den Tod erleidet, erhält man automatisch einen so genannten Sterbemalus von 15%, welcher dem Gegenteil des Moralschubs entspricht. Hierbei liegt das durch mehrmaliges Sterben vergebene Maximum bei 60%. Durch den Erwerb von Moralschüben lässt sich dieser Malus jedoch wieder abarbeiten. Durch Moralschübe wird das Siegel der Wiederbelebung wieder aufgeladen.

[Bearbeiten] PvE

Im PvE erhält man für das Töten eines Boss jeweils einen Schub von 2%. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, bestimmte Süßigkeiten zu verzehren um einen Moralschub zu erhalten oder zumindest den Sterbemalus zu senken.
Als Questbelohnung oder vom Verbrauchsgüterhandwerker erhältlich, entfernt der Kraftstein der Tapferkeit nicht nur alle Sterbemalusse der Gruppenmitglieder sondern gewährt zusätzlich einen Moralschub von +10.

[Bearbeiten] Verbrauchsgüter für einen Moralschub

Gegenstand Wirkung Ort/Person Erhalt
+5% Gruppenmoralschub Galton Franks 8 Steinerne Grawlhalsketten
Hogni Wahrheitssucher am Drakkar-See 3 für Quest: Jägerstolz
Nicholas Sandford im versteckten Garten vor Fort Ranik Geschenk des Jägers, 5 Stück (zufällig)
+10 persönlicher Moralschub Halloween Süßes-oder-Saures-Tasche
+5% Gruppenmoralschub Wintertag: Sammler, Endtruhe
Wintertags-Truhe
siehe Event-Sammlerliste
entfernt Sterbemalus jedes Gruppenmitglieds
+10 Gruppenmoralschub
Edwin im Auge des Nordens 1 Fertigkeitenpunkt, 100 Granitplatten
100 Glitzerstaubhaufen, 1000 Gold
Feuerwerker Mullenix 1 für Quest: Dienst: Die Verteidigung des Auges
Sergeant Weststern 1 für Quest: Die Jagd auf die Charr
+10% Gruppenmoralschub Schatulle der Gerüchte 4 Pein-Juwelen, 5 Stück (zufällig)

[Bearbeiten] PvP

Im PvP ist eine Steigerung des Moralwertes möglich, indem man z.B. den gegnerischen Geisterhelden tötet oder für 2 Minuten den Altar hält. Hierfür erhält man immer einen Moralschub von 10%.
Im GvG definiert sich der Moralschub über den Besitz des Wachturms bzw. Flaggenpunkts. Solange ein Team diesen für 2 Minuten an einem Stück kontrolliert, bzw. besitzt, erhält es einen Moralschub von 10%.

Sobald man in bestimmten PvP-Karten oder im GvG einen Sterbemalus von 60% erreicht hat, wird man nicht mehr automatisch wiederbelebt. Daher ist es sinnvoll zumindest im GvG einen so genannten Hardrezzer mitzunehmen, also eine Fertigkeit, die man mehrfach zum Wiederbeleben von gestorbenen Teammitgliedern nutzen kann. Die Mitnahme des Siegel der Wiederbelebung sollte Usus sein.

Zu Beginn der internationalen Wettkämpfe im Aufstieg der Helden muss man zunächst gegen NSC-Gegner kämpfen. Die Zeit, die man zum Töten der NSC braucht, definiert daraufhin den Moralschub, mit dem man in die nächste Runde startet. Davon ausgehend, dass gute Teams die NSCs in etwa 40 Sekunden schaffen, kann der Moralschub ein Indikator für die Fähigkeit des anderen Teams sein. Manche Gruppen lassen sich jedoch berechnenderweise viel Zeit, um den Gegner in Sicherheit zu wiegen und umso härter zuzuschlagen.

In GvG-Kämpfen entscheidet der Erhalt des ersten Moralschubs nicht selten über Sieg oder Niederlage. Dementsprechend wird in diesem Wettbewerb dem Moralschub ein wesentlich höherer Stellenwert beigemessen als bei anderem PvP. Als Folge der Wichtigkeit des Moralschubs entstand ein Build, welches sowohl für einen Moralschub als auch für das direkte Ausschalten des gegnerischen Gildenherrn sorgen kann, der so genannte Split.

Bezeichnung im Guild Wars Wiki: Morale Boost
Bezeichnung auf GuildWiki.org: Morale boost
Persönliche Werkzeuge