Schrein des Schicksalswissens

Aus GuildWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Schrein des Schicksalswissens
Schrein des Schicksalswissens.jpg
Typ Stadt
Kampagne Eye of the North
Region Charr-Heimat
Gruppengröße 8 Personen
Nachbarn
Dalada-Hochlande


[Bearbeiten] Beschreibung

Dieser dunkle Schrein strahlt Hitze und Magie aus - ein Vermächtnis aus alten Tagen der Charr-Vorherrschaft und der Verehrung ihrer ehemaligen Götter, der Titanen. In der Abwesenheit dieser Gottheiten wurde der Schrein zu einem Zufluchtsort für die Charr-Schamanenkaste. Ein Eingang beim Schrein führt zu einem ausgedehnten unterirdischen Komplex, der als Kathedrale der Flammen bekannt ist.

[Bearbeiten] Ausgänge

[Bearbeiten] Quests


[Bearbeiten] NSCs

[Bearbeiten] Verbündete


[Bearbeiten] Bemerkungen

  • Der Schrein des Schicksalswissens kann erst betreten werden, nachdem der Quest “Der Anbruch der Rebellion“ abgeschlossen ist. Er kann auch betreten werden, wenn ein Team-Gefährte den Quest bereits abgeschlossen hat.
  • Obwohl der Schrein des Schicksalswissens eine Stadt ist, hat er nur einen Kaufmann und eine Xunlai-Truhe. Händler wie Materialien-, Runen- und Farbstoffhändler (nur Beispiele) sind nicht anzutreffen.
  • Wenn man die Gefolgsleute in Eye of the North über die gesamten Außenposten sowie Städte beobachtet, wird man festellen, dass zwischen Mhenlo und Cynn ein Ablauf bzw. eine Geschichte stattfindet.
    • In dieser Stadt geschieht folgendes:
    • Mhenlo macht sich an Lina ran, sie unterhalten sich gemeinsam und Lina lacht. Cynn unterhält sich mit Herta, schüttet ihr Herz aus, und deutet während der Unterhaltung immer zu Mhenlo und Lina rüber. Sie dreht sich auch beleidigt weg und ist enttäuscht.
Cynn deutet zu Mhenlo hinüber
Cynn ist beleidigt
Cynn ist enttäuscht


Städte und Außenposten der Charr-Heimat
Schrein des SchicksalswissensScharfauges Anhöhe



MissionenErforschbare GebieteBesondere OrteVerliese


Englische Bezeichnung: Doomlore Shrine
Persönliche Werkzeuge