Nahpuiviertel (Mission)

Aus GuildWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Nahpuiviertel Begriffserklärung.pngErforschbar • Mission • Zaishen-Bezwingung • Zaishen-Mission
Dieser Artikel beschreibt die Mission. Für den Missionsaußenposten siehe Nahpuiviertel. Für das erforschbare Gebiet siehe Nahpuiviertel (Erforschbar).
Stub: Abschnitt "Dialoge, Zitate, Filmsequenzen" unvollständig. Endfilmsequenz fehlt.  Stub.png


Nahpuiviertel (Mission)
Nahpuiviertel (Mission).jpg
Typ Mission
Kampagne Factions
Region Stadt Kaineng
Gruppengröße 8 Personen
Zielort Senjis Ecke
Karte
Nahpuiviertel (Mission) Karte.jpg

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Ziele

Besiegt die himmlischen Kreaturen, um näher an die Sterne zu gelangen.

  • Besiegt Kaijun Don, den himmlischen Kirin.
  • Besiegt Kuonghsang, den himmlischen Schildkrötendrachen.
  • Besiegt Hai Jii, den himmlischen Phönix.
  • Besiegt Tahmu, den himmlischen Drachen.

[Bearbeiten] Belohnungen

Normaler Modus
Belohnung Benötigte Zeit EP Gold Fertigkeitspunkt
Standard > 30 Minuten 1000 100 1 Punkt
Experte 25 - 30 Minuten 1500 150 1 Punkt
Meister < 25 Minuten 2000 200 1 Punkt
Schwerer Modus
Standard > 45 Minuten 1000 200 1 Punkt
Experte 40 - 45 Minuten 2000 300 1 Punkt
Meister < 40 Minuten 3000 500 1 Punkt

[Bearbeiten] Lösung

Man muss diese vier himmlischen Wesen besiegen:

Das Kartenfenster zeigt die Position der vier himmlichen Wesen durch Sterne an. Man kann diese in jeder Reihenfolge angehen. Wenn man die Meister-Belohnung haben möchte, sollte man die Reihenfolge 'Kaijun Don → Kuonghsang → Tahmu → Hai Jii' wählen.

Tipp: Diese Mission ist z.B. als Elementarmagier/Mönch auch mit den zur Verfügung stehenden Gefolgsleuten unter folgenden Voraussetzungen relativ einfach zu schaffen, der Experten- und Meister-Modus allerdings damit fast nicht zu erreichen:

  • als Gefolgsleute sind auszuwählen: 1 Waldläufer, 2 Mönche, 2 Elementarmagier, 1 Nekromant. Keine Nahkämpfer auswählen, da diese immer die direkte Konfrontation suchen und nicht zu kontrollieren sind.
  • zuerst alle Tengu (Sternenklinge, Sternenwache, Sternenlicht) die auf dem direkten Weg zu den Himmlischen sind, aus dem Weg schaffen. Die Himmlischen (Hai Jii, Tahmu, Kuonghsang und Kaijun Don) hierbei aber erstmal links stehen lassen.
  • dann die Himmlischen in der Reihenfolge Kaijun Don → Kuonghsang → Tahmu → Hai Jii (somit im Uhrzeigersinn) zügig bekämpfen. Bei Letzterem direkt alle Kräfte auf Hai Jii bündeln, die gespawnten Essenzen einfach ignorieren. Nachdem der letzte himmlische Boss besiegt wurde, ist die Mission erfolgreich beendet.

Diese Mission ist beim ersten Mal relativ schwer. Jeder Himmlische wird von einigen Sternenwächtern bewacht; außerdem entstehen jedesmal, wenn ein Himmlischer fällt, einige Essenzen dessen auf der ganzen Map vor und hinter dir. Das schränkt deine Rückzugsmöglichkeiten drastisch ein. Getötete Essenzen erstehen nach einiger Zeit wieder auf - allerdings lassen diese Essenzen beim wiederholten Tod keine Beute mehr fallen. Eurem Team entsprechend könnt ihr planen, wen ihr zuerst töten wollt: Phönixessenz, Schildkrötenessenz, Drachenessenz, oder Kirinessenz. Denkt daran, dass diese Feinde keine Kadaver zurücklassen (darum höchstens 1 Minion Master mitnehmen, der die Leichen der Sternenwächter verwertet).

Ein verbreiteter Fehler unter neuen Teams ist, dass sie annehmen, Kirinessenzen wären Heiler, da sie Mönche sind. Das bewegt einige Teams dazu Kaijun Don am Schluss zu töten. Genaugenommen sind die Kirins Peinigungsmönche und nicht sehr gefährlich. Ein Tipp am Rande: Seid nicht der Erste, der gegen die Kirins anstürmt, da sie euch sonst mit Siegel des Urteils zu Boden werfen. Die gefährlichsten Himmlischen sind die Phönixe, da diese Mesmer sind und so einem durchschnittlichen Team den meisten Schaden zufügen mit Trugbild beschwören und Verkrüppelnde Qual. Dadurch können sie Heiler schnell ausgleichen.

[Bearbeiten] Tipps für die Meisterbelohnung

  • Viele halten diese Mission für eine der schwierigsten Meisterbelohnungen.
  • Es wird empfohlen, mit dem Kirin (Platz 1) zu beginnen und sich zum Phönix (Platz 4) vorzuarbeiten, obwohl es auch umgekehrt möglich ist. Die Portale am Anfang sind so ausgelegt, wie man vermuten würde: Sie führen jeweils zum nächstgelegenen Boss. Vom Anfangspunkt aus von links nach rechts betrachtet ergibt sich die auf der GuildWiki-Karte angegebene Reihenfolge; das Portal ganz links führt demnach zu Kaijun Don.
  • Eine schnelle Gruppe sollte die ersten beiden Bosse in 8 Minuten bezwingen können.
  • Da alle Bosse Caster sind ist es empfehlenswert einen Anti-Caster Mesmer mitzunehmen.
  • Wenn sich ein Minion Master in der Gruppe befindet , sollte man versuchen erst die Schildkrötenessenzen zu töten, da die die benötigten Kadaver verbrauchen.
  • Es gibt von Platz 3 zu Platz 4 eine kleine Abkürzung: Im Gegensatz zu dem oben abgebildeten Weg könnt Ihr beim 3. Himmlischen nördlich gehen, dadurch spart man ca. 2 bis 3 Minuten.
  • Beim letzten Boss ist es nicht nötig die herumstehenden Feinde zu töten. Es dauert einige Zeit alle Feinde um den letzten Boss herum zu töten, da diese immer wieder respawnen.
  • 2 Elementarmagier mit Versengende Flammen wirken Wunder.
  • Ein Team mit mehreren Sperrfeuer-Waldläufern, verstärkt durch einen Minion Master mit einem oder zwei Feuer-Elementarmagiern kann die Sache deutlich beschleunigen.
  • Die Mission ist durchaus auch mit Helden und Gefolgsleuten auf Meister zu schaffen. Etwas Flächenschaden, ein Interrupter und ein Minion Master vereinfachen das Ganze schon enorm, um sogar auf unter 20 Minuten zu kommen.
  • Im schweren Modus ist diese Mission mit 2 Beherrschungs-Mesmern (mit Visionen des Bedauerns etc.) in unter 25 Minuten zu schaffen.

[Bearbeiten] Mission-NSCs

[Bearbeiten] Verbündete

[Bearbeiten] Gegner

[Bearbeiten] Bosse

Klasse Stufe Name Elite-Fertigkeit
Mönch-icon.png 22 (29) Kaijun Don
Elite-Siegel (Basis). Der Gegner wird zu Boden geworfen. Er und alle umstehenden Feinde erleiden 15...63...75 Punkte heiligen Schaden.
Attribut: Peinigungsgebete (Mönch)
Siegel des Urteils.jpg
 Siegel des Urteils [PvP]
Nekromant-icon.png 22 (29) Kuonghsang
Elite-Zauber (Basis). Wenn der Gegner mehr Lebenspunkte als Ihr hat, erhaltet Ihr die Hälfte der Differenz (bis zu Euren maximalen Lebenspunkten) und der Gegner verliert die gleiche Punktzahl. Falls dieser Gegner weniger Lebenspunkte hat als Ihr, verliert Ihr die Hälfte der Differenz und er erhält die gleiche Menge.
Ohne Attribut (Nekromant)
Grenths Ausgleich.jpg
 Grenths Ausgleich
Mesmer-icon.png 22 (29) Hai Jii
Elite-Verzauberung (Factions). 10 Sekunden lang habt Ihr +0...4...5 Energieregeneration. Diese Verzauberung wird jedes Mal, wenn Ihr einen Zauber auf einen Feind wirkt, neu aufgetragen.
Attribut: Inspirationsmagie (Mesmer)
Lyssas Aura.jpg
 Lyssas Aura
Elementarmagier-icon.png 22 (29) Tahmu
Elite-Verhexung (Basis). Nach 3 Sekunden wird der Zielgegner zu Boden geworfen, erleidet 14...83...100 Punkte Blitzschaden und leidet 5...17...20 Sekunden lang an Beschädigter Rüstung. Dieser Zauber hat eine Rüstungsdurchdringung von 25%.
Attribut: Luftmagie (Elementarmagier)
Blitzwelle.jpg
 Blitzwelle

[Bearbeiten] Dialoge, Zitate, Filmsequenzen

[Bearbeiten] Filmsequenz bei Betreten des Missionsaußenpostens

Suun: Ich fragte mich schon, wann Ihr kommen würdet.
Suun: Mein Name ist Suun.
Suun: Ich bin das Orakel der Nebel.
<Spielername>: Ich bin hier, um ...
Suun: Ich weiß, warum Ihr hier seid.
Suun: Andere haben mich schon um Hilfe ersucht. Weitere werden kommen.
<Spielername>: Was ... was soll ich ...?
Suun: Die Sterne im Nachthimmel lassen mit ihrem Licht Ebenbilder ihrer selbst auf der Welt entstehen.
Suun: Kai Jun Don [sic], die [sic] Kirin. Verkörperung der Verderbtheit.
Suun: Vom reinen Guten zum reinen Bösen gewandelt.
Suun: Quon Sang [sic], der Schildkrötendrache. Der ewige Widerspruch, weder dies noch das.
Suun: Ein Hinweis, dass wir die Nebel nie ganz verstehen werden.
Suun: Hai Jii, der Phönix. Das Pendant des ewigen Feuers, das in der Unterwelt brennt.
Suun: Und schließlich, von allen am mächtigsten, Tahmu, der Drache.
Suun: Die ständige Mahnung an Grausamkeit, Schmerz und Leid.
Suun: Ihr müsst die Avatare dieser vier Himmelskörper besiegen, wenn Ihr näher an die Sterne kommen wollt.
Suun: Nur dann könnt Ihr ins Geisterreich blicken und wirklich gegen Shiro Tagachi kämpfen.
<Spielername>: Wie komme ich ...?
Suun: Zu den Avataren?
Suun: Tretet durch eines dieser Portale, und Ihr gelangt an den gewünschten Ort.
Suun: Wählt weise. Fallt Ihr unter den Himmlischen, so komme ich Euch nicht zu Hilfe.
<Spielername>: Ich verstehe.
Suun: Das bezweifle ich.
<Spielername>: Noch eine Frage ...
Suun: Belästigt mich nicht mehr.
Suun: Versucht Euch an den Sternen, wenn Ihr wollt, aber lasst mich jetzt in Ruhe.

[Bearbeiten] Während der Mission

Zitate von Adept Nai zu Beginn der Mission
Adept Nai: Die Himmlischen und ihr Wächter sind herbeigerufen worden. Wenn Ihr Weh no Suh werden möchtet, müsst Ihr sie besiegen.
Adept Nai: Nach der Vernichtung eines Himmlischen verteilt sich seine Essenz und erschafft unzählige kleinere Himmlische, die endlos wiederkehren werden, genau wie die Sterne am nächtlichen Himmel.
Adept Nai: Die Schwierigkeit dieser Aufgabe steigert sich mit jedem Himmlischen, dem Ihr gegenübersteht, da Ihr nicht nur den Himmlischen selbst bekämpfen müsst, sondern auch die Essenz jener, die Ihr bereits besiegt habt und die Wächter der Himmlischen.
Adept Nai: Lauft durch eine Kugel, um die Prüfung zu beginnen. Ihr werdet an einen Ort in der Nähe des ersten Himmlischen gebracht, den Ihr besiegen müsst.
Dialog beim Asprechen von Adept Nai
Adept Nai: Eure einzige Hoffnung auf einen Sieg über Shiro besteht darin, dass Ihr näher an die Sterne gelangt. Besiegt die Haupthimmlischen um dem Orakel zu beweisen, dass Ihr in der Tat bereit seid, Weh no Suh zu sein. Seid aber gewarnt, dies ist eine Reise, die nur die Mutigsten unternehmen und nur die Besten überleben.

[Bearbeiten] Darauffolgendes

  • Nach Abschluss der Mission finden sich die Spieler in Senjis Ecke wieder.
  • Um die Geschichte voranzutreiben muss man den Quest Zum Tahnnakai-Tempel annehmen.

[Bearbeiten] Anmerkungen

  • Diese Mission entspricht dem Aufstieg der Factions-Kampagne. Nur wenn man Weh no Su ist, kann man zum Zin Ku-Gang Zutritt erlangen.
    • Da die Factions-Kampagne vollkommen linear aufgebaut ist muss man diese Mission auf jeden Fall machen, um den Gang überhaupt erreichen zu können.
  • Wenn dir die Zeit egal ist, ist eine verbreitete Taktik das Abrennen aller Ort und Ausschalten der Stern-Lichter, Klingen und Wächter. Wenn sie alle tot sind, kann man sich um die Bosse kümmern. Das hält die Essenzen davon ab zu erscheinen, während man normale Mobs bekämpft.
  • Nach dieser Mission werden viele Quests in dem Bereich verfügbar.
  • Die Chance, eine Himmels-Waffe (zum Beispiel ein Himmels-Schwert) aus den canthanischen Truhen zu erhalten, ist während der Mission größer als in den erforschbaren Gebieten im Festland. Deshalb ist es ratsam, einige Canthaschlüssel mitzunehmen. Die meisten Truhen befinden sich auf dem offensichtlichen Missionsweg.
  • Im Schweren Modus liegen die Truhen bei einem der Bosse.
  • In einem bekannten Daoistischen / Chinesischen Entstehungsmythos wird Pangu bei der Trennung von Himmel und Erde in 18.000 Jahren von je einem Drachen, einem Fenghuang (phönixähnlich), einer Schildkröte und einem Qilin (Einhorn) unterstützt.


Missionen Factions
Minister Chos Anwesen » Zen Daijun » Vizunahplatz » Nahpuiviertel » Tahnnakai-Tempel » Arborstein » Boreas-Meeresgrund » Sunjiang-Bezirk » Der Ewige Hain oder Gyala-Brutstätte » Verschlafene Gewässer » Raisu-Palast » Kaiserliches Refugium


Missionen der Stadt Kaineng
VizunahplatzNahpuiviertelTahnnakai-TempelSunjiang-BezirkRaisu-PalastKaiserliches RefugiumDrachenhals (Herausforderung)



MissionenErforschbare GebieteBesondere Orte


Bezeichnung im Guild Wars Wiki: Nahpui Quarter
Bezeichnung auf GuildWiki.org: Nahpui Quarter (mission)
Persönliche Werkzeuge