Dies ist ein Backup vom 25. Februar 2020. Details siehe GuildWiki:Backup.
UPDATE (19.4., 21:08): Anonyme Bearbeitungen sind wieder möglich, da nicht zu erwarten ist, dass wir noch an einen besseren Datenstand kommen.
UPDATE (19.4., 21:47): Wer sein Passwort (vom 15. März 2012) noch hat, kann sich jetzt einloggen. Neuregistrierungen sind noch nicht möglich, Mailversand (z.B. Passwort vergessen) ebenfalls nicht.

Alle für einen und einer für Gerechtigkeit

Aus GuildWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Alle für einen und einer für Gerechtigkeit
Typ Sekundärquest
Kampagne Nightfall
Region Kryta
Schwierigkeitsgrad Normal
Questgeber Dinja
Karte
Alle für einen und einer für Gerechtigkeit Karte.jpg

Überblick[Bearbeiten]

Zusammenfassung

  • Nehmt die Quest bei Dinja im Konsulatshafen an
  • Trefft den Löwengardisten Figo in Löwenstein.
  • Sucht im Blutsteinsumpf nach Olias.
  • Helft Olias dabei, die Auserwählten zu retten.
  • Olias muss überleben.
  • Eure Gruppe bestreitet gerade eine Mini-Mission. Wenn Eure Gruppe während dieses Quests stirbt, wird sie nicht an einem Wiederbelebungsschrein wiederbelebt.
  • Besiegt die Dämonen.
  • Kehrt zum Beamten Arlon in Kamadan zurück.


Auftraggeber

Dinja im Konsulatshafen

Belohnung[Bearbeiten]

Lösung[Bearbeiten]

Zuerst muss man nach Löwenstein reisen und dort mit dem Löwengardist Figo sprechen. Er bringt die Gruppe in den Blutsteinsumpf. Von dort aus müsst ihr nur einem kurzen Weg folgen bis ihr am Blutstein angelangt seid, wo sich bereits Erulai der Feindselige und einige Krytaner aufhalten. Nach einem kurzen Dialog ist er angreifbar. Kurz vor seinem Tode erscheint ein Chaosriss aus welchem einige Qualkreaturen stürmen um euch aufzuhalten. Sind alle Gegner besiegt werdet ihr nach 30 Sekunden nach Löwenstein zurückversetzt.

Dialog[Bearbeiten]

Dialog mit Dinja

Ich habe gerade eine Nachricht aus Tyria erhalten. Löwengardist Figo in Löwenstein hat eine Botschaft an Kormir geschickt, in der es um einen Nekromanten geht, den sie auf ihren Reisen kennen gelernt hat. Scheint als wäre dieser Nekromant, Olias, in Schwierigkeiten. Die Sonnenspeere möchten, dass Ihr an Kormirs Stelle geht und herausfindet, was mit Olias los ist. Werdet Ihr einem von unsren Freunden aus Übersee helfen?
Annehmen: Er klingt, als würde er einen großartigen Freund abgeben!
Ablehnen: Ich ... ähm ... werde seekrank. Ja, genau. Ich kann nicht gehen, weil ich dieses Problem mit Seekrankheit habe. Tut mir leid.


Zwischendialog mit Löwengardist Figo

Ihr seid einer von Kormirs Sonnenspeeren? Großartig. Als sie hier durchkam hat Kormir den Nekromanten Olias in den höchsten Tönen gepriesen. Wenn Ihr hier seid, um ihm zu helfen, dann wollt Ihr euch vielleicht beeilen. Seine ehemaligen Gefährten vom Weißen Mantel haben vor Kurzem noch ein paar Stadtbewohner entführt, von denen sie behaupten, sie seien "Auserwählte". Der verdammte Idiot ist ihnen nachgelaufen und hat etwas von Gerechtigkeit walten lassen gemurmelt. Wollt Ihr sie verfolgen?
Annehmen: Ja.
Ablehnen: Nein.

Zwischendialog mit Löwengardist Figo

Eure gesamte Gruppe wird diesen Außenposten verlassen und in die Tiefen das Maguuma-Dschungels gebracht werden, wo ihr Olias bei der Suche nach den Auserwählten helfen werdet. Seid Ihr sicher, dass Eure Gruppe bereit ist, Olias zu helfen?
Annehmen: Ja.
Ablehnen: Nein.

Zwischendialog mit Olias

Mehr Sonnenspeere kommen nach Tyria? Wie interessant. Womöglich sogar vom Schicksal vorherbestimmt. Ihr seht nicht so stark wie Kormir aus, aber Grenth meint Ihr seid gut genug, um mir dabei zu helfen, die entführten Stadtbewohner aus den Fängen des Weißen Mantels zu befreien. Und wenn nicht gebt Ihr gutes Rohmaterial für meine Dienerarmee ab.


Zwischendialog zwischen Erulai der Feindselige und Olias

Erulai der Feindselige: Was kriecht denn da hinter unserem Rücken herum? Wenn das bloß nicht der Verräter Olias ist! Schickt Euch Euer Gott um diese Gotteslästerer in die Unterwelt zu geleiten?
Olias: Haltet Eure Zunge im Zaum, Erulai, damit sie nicht verrottet. Grenths Hand ist geduldig, er weiß nämlich, dass alle früher oder später vor ihm stehen werden. Diese Menschen werde Gerechtigkeit erfahren, aber nicht jetzt. Und nicht durch Eure Hand. Im Augenblick ruhen Grenths Augen auf Euch.
Erulai der Feindselige: Ihr wart schon immer so ein Narr, Olias ... unendlich selbstgerecht. Nun kommt, zeigt mir Eure Gerechtigkeit und ich werde beweisen, dass Überzeugungen so leicht zerstört werden können wie die Menschen, die sie formen!
Olias: Eure Zeit ist gekommen, Erulai. Werdet ihr Grenth in die Arme laufen oder Euch umdrehen und niedergeschlagen werden wie ein Feigling?
Erulai der Feindselige: Seht! Das ist doch bestimmt ein Zeichen, dass unsere Götter sich nicht von uns abgewandt haben. Sie kommen jetzt, in meiner Stunde der Not!
Erulai der Feindselige: Ihr seid nicht ...? Neeeeiiiiin!
Olias: Was sind das denn für Abscheulichkeiten? Das sind keine Diener des Grenth!
Olias: Gar nicht schlecht, Sonnenspeer! Ihr seid aus soliderem Material als Haut und Knochen geschnitzt. Vielleicht wurdet ihr ja von Grenths Hand berührt. Diese Dämonen bereiten mir aber Sorgen. Sie sind selbst Grenth fremd, und das verheißt nichts Gutes. Elona scheint Grenths Gerechtigkeit zu bedürfen.


Schlussdialog mit Beamter Arlon

Sieht so aus, als wären die Papiere Eures Nekromantenfreundes in Ordnung. Er hat jetzt ein temporäres Sonnenspeervisum, das für seinen Aufenthalt in Elona reichen sollte. Sagt ihm einfach, dass er seine Diener von mir fernhalten soll. Grauenhafte Dinger.

Quest-NSC[Bearbeiten]

Verbündeter[Bearbeiten]

Gegner[Bearbeiten]

Bosse[Bearbeiten]

Klasse Stufe Name Elite-Fertigkeit
Nekromant-icon.png 20 (29) Erulai der Feindselige Keine

Anmerkungen[Bearbeiten]

  • Der Titel des Quests spielt auf das Credo der Musketiere an: Alle für einen, und einer für alle. Da sich Olias nur für seine eigene Sache einsetzt und die anderen lediglich als Helfer braucht, wurde der Questtitel dementsprechend abgewandelt. Hierbei spielt "Gerechtigkeit" auf Grenths Gabe an die Menschen, die Gerechtigkeit, an.
  • Diese Quest ist gut für den Kartographen-Titel geeignet, wenn man das obere rechte Eck noch nicht katographiert hat, da der Weg dahin deutlich kürzer ist, als wenn man vom Blutsteinsumpf aus startet.
Englische Bezeichnung: All for One and One for Justice