Faulschuppe

Aus GuildWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Faulschuppe Begriffserklärung.pngZaishen-Kopfgeld
Faulschuppe
Faulschuppe.jpg
Klassifikation
Spezies Untoter Nekromant-icon-blass.png
Klasse Nekromant
Stufe 30 (32)
Kampagne Prophecies
Standort
Faulschuppe Karte.jpg

Inhaltsverzeichnis


Faulschuppe ist eine alteingesessene Kreatur des tyrianischen Kontinents. Frühen Berichten zufolge lebte er in den Zittergipfeln, nahe dem Frosttor. Dort, so sagt man, tötete er Viele, welche sich auf der Reise von Ascalon nach Kryta befanden. Inzwischen hat sich die Bestie in den westlichen Regionen Krytas niedergelassen und macht die ohnehin schon gefährliche Reise von Kryta in die Tiefen des Maguuma-Dschungels noch riskanter.
Übersetzung eines Auszuges aus „The Scribe“


[Bearbeiten] Standort

Prophecies

[Bearbeiten] Benutzte Fertigkeiten

[Bearbeiten] Beute

Handwerksmaterialien

Waffen

[Bearbeiten] Wie bekämpft man ihn?

[Bearbeiten] Gruppenbildung

Eine Gruppe sollte dafür speziell ausgerüstet sein:
Mindestens ein Nahkämpfer ist nötig, um den Abstand der Drachen zur restlichen Gruppe zu wahren. Nehmt zusätzlich zwei Heilmönche mit.
Heiliger Schaden, den vor allem Mönche verursachen können, kann hilfreich gegen die Faulschuppe umstehenden, untoten Gegner sein, ist aber nicht entscheidend, da Faulschuppe selber durch diesen keinen doppelten Schaden erhält.

Am einfachsten besiegt man die vier Drachen (neben Faulschuppe stehen noch drei weitere Knochendrachen auf der Insel) und die Skelette, wenn man zusätzlich zum normalen Schaden noch mit durch Zauber und Verhexungen verursachter Degeneration arbeitet.
Ein Mesmer ist also angebracht, ein Nekromant kann ebenfalls nützlich sein.

Zudem ist es möglich ihn während Eine klingende Vergeltung alleine zu besiegen. Dies ist insoweit empfehlenswert, als dass er seinen Bogen dann zu 100% fallen lässt, da die Gruppe nur aus dem Spieler besteht. Da Miku nur eine Verbündete ist, lässt er ihn also immer für den Spieler fallen. Das entsprechende Zaishen-Kopfgeld wird jedoch nicht angerechnet, falls man auf dieses aus ist, nutzt die Quest also nicht.

[Bearbeiten] Anreise

Am besten gelangt man zur besagten Stelle nach Königsruh vom Tempel der Zeitalter oder den Außenposten Die Wildnis und Druiden-Aussichtspunkt.
Vorteil bei einer Reise vom Tempel der Zeitalter aus: Hier ist die maximale Gruppengröße acht anstelle von sechs beim Start im Maguuma-Dschungel.

Dort angekommen kann man an der Balthasar-Statue zunächst den Champion herbeirufen (direkt davor niederknien, indem man /kneel in das Chatfenster eingibt) und sich den Segen holen.

[Bearbeiten] Kampf

Man erledigt zuerst die beiden Geister an der Brücke.
Wichtig ist, dass beim erstmaligen Betreten des Hügels (also nach Erledigen der Geister auf der Brücke) eine Gruppe Gespenster (Luftmagier) am Anfang der Brücke auftauchen, also im Normalfall hinter der Gruppe. Das sollte man beim Vorgehen mit einplanen, da man ansonsten leicht in einen Zwei-Fronten-Kampf verwickelt wird.
Die Magier stellen sich am zweckmäßigsten zwischen die beiden Säulen, während der Blocker anlockt. Ohne das Locken würden die Drachen noch in Reichweite der verdammten Kleriker (Mönche) stehen und somit wirklich nahezu unbesiegbar sein.

Und genau da liegt die Schwierigkeit: Die Drachen sind so schon stark genug, deshalb muss man sie separieren. Erschwert wird dies dadurch, dass die besagten Kleriker ziemlich genau neben den Drachen stehen. Auf der anderen Seite stehen zusätzlich noch Skelett-Waldläufer.
Wenn die Gegner nun ungünstig stehen (genaue Position variiert immer leicht auf der Insel), muss man sehen, ob man es riskiert, dass die Schützen mit den Drachen zusammen angreifen und die eigenen Mönche durch das Vergiften (die Skelett-Waldläufer haben Gift auftragen) viel zu tun haben oder ob man lieber das Gebiet nochmal neu betritt.

Im Kampf gegen Faulschuppe selbst empfiehlt es sich, auf das Stellungsspiel der Gruppe zu achten. Verteilt man sich weit genug, treffen Tödlicher Schwarm und Schmaus der Verdorbenheit nur 1-2 Leute. Damit kann man sich einiges an Heilleistung ersparen. Man kann ihn auch gut durch Sieger plündern und Flüchefertigkeiten schwächen.

Nur mit Gefolgsleuten ist das ganze Unterfangen nahezu aussichtslos, Helden bieten sich schon eher an (besonders die Mönche). Vor allem der Blocker sollte aber ein realer Spieler sein, denn so kann derjenige besser einschätzen, wann es kritisch wird und er doch fliehen sollte für einen zweiten Anlauf.

Nicht zu vergessen gehört viel Glück dazu, dass der gewünschte Bogen fallen gelassen wird. Allerdings können auch so einige gute Gegenstände fallen.

[Bearbeiten] Schwerer Modus

Eine gut zusammengesetzte Gruppe ist hier wertvoll. Faulschuppe ist am besten zu besiegen, indem seine Zauber mit Arkaner Diebstahl und Arkane Entwendung unschädlich gemacht werden - die Benommenheit muss vom Tank stets auf Faulschuppe zurück übertragen werden. Durch den Einsatz von Unterbrecher-Fertigkeiten, besonders von Helden, wird die Wahrscheinlichkeit, dass man Faulschuppe unterbricht, weiter gesteigert. Nebendem sollte auch eine Lebensdegeneration von mind. 10 dauerhaft aufrecht erhalten werden, sowie wenn möglich eine Energiedegeneration.

[Bearbeiten] Waldläufer

Mit Dreifachschuss, Günstige Winde, Brandpfeile, Splitterwaffe, der Ebon-Kampfstandarte der Ehre und einer Vampirsehne lässt sich viel Schaden auf Faulschuppe und seine Drachenbegleiter konzentrieren - diese stehen fast immer auf einem Haufen.

[Bearbeiten] Sonstiges

  • Ebenso wie Knochendrachen kann Faulschuppe vergiftet werden und an einer Blutung leiden.
  • Heiliger Schaden wirkt bei Faulschuppe nicht doppelt.
  • Faulschuppe ist kein Boss im üblichen Sinne, man kann keine Fertigkeiten von ihm erbeuten, und er gibt auch keinen Moralschub, auch wenn er wie ein Bossmonster dargestellt wird.
  • Faulschuppe hat geschätzte 20.000 Lebenspunkte, die einem aber aufgrund der Lebenspunkteregeneration und Heilung, die er erfährt, höher vorkommen können.
  • Faulschuppe besitzt eine Lebensregeneration von mindestens 10.
  • Ebenso besitzt Faulschuppe eine hohe Energieregeneration (geschätzt 8-10).
  • Seit dem Update vom 15. Juni 2006 lässt Faulschuppe den grünen Rottflügel-Recurvebogen immer einmal fallen. Falls Gefolgsleute bzw. Helden in der Gruppe sind, kann der Bogen zwar an diese gehen (und fällt somit nicht sichtbar), wenn man diese jedoch vorher wegschickt oder nur mit Spielern eine Gruppe bildet, ist der Gegenstand gesichert.
  • Am Riff der Stille existierte ein anderer Drachen-Boss, der ebenfalls Faulschuppe hieß. Doch jener wurde umbenannt, so dass er nur noch Knochendrache heißt, was aufgrund seiner Klasse (Waldläufer) auch besser passt.
  • Faulschuppe war ursprünglich Mönch (mit Lebenseinstimmung und Gebiet heilen zusammen mit Ohrenbetäubendes Gebrüll), am 15. Juni 2006 wurde seine Klasse jedoch zu Nekromant gewechselt.
  • Während des Abenteuerns als Keiran Thackeray lässt sich Faulschuppe auch besiegen indem man die sich selbst Wiederbelebende Verbündete Miku und Keirans Heckenschuss ausnutzt. Damit lassen sich zuerst seine Gefolgsleute erledigen; am Ende sollte der Drache selbst auch fallen.


Englische Bezeichnung: Rotscale
Persönliche Werkzeuge