Burgfried von Löwenstein

Aus GuildWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Burgfried von Löwenstein
Burgfried von Löwenstein.jpg
Typ Erforschbares
Gebiet
Kampagne Prophecies
Region Kryta
Gegneranzahl Nicht bezwingbar
Karte
Burgfried von Löwenstein Karte.jpg


Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Beschreibung

Der Burgfried in Löwenstein ist nach einem Gespräch mit Löwenstein-Burgfried-Wächter zu erreichen, wofür man aber die ersten vier Dialoge im Lager der Glänzenden Klinge gehört haben muss. Siehe auch diese Abfolge.

Neben Prinzessin Salma und anderen Personen, die im Kampf gegen den Weißen Mantel eine wichtige Rolle einnehmen, befinden sich hier Sammler und das Schwarze Brett.

[Bearbeiten] Ausgänge

[Bearbeiten] Quests


[Bearbeiten] Kreaturen

[Bearbeiten] Verbündete

...sowie unerreichbar alle NSCs aus Löwenstein.

  1. Erst nachdem man den Dialog in den Eisklippen-Abgründen gesehen hat.
  2. Nur, wenn man den Dialog mit Hauptmann Langmar noch nicht voll gehört hat.
  3. Nur, wenn man den Dialog mit Hauptmann Langmar komplett gehört hat.
  4. Nur zwischen „Sammeln zur Gegenwehr“ und der „Schlacht um Löwenstein“.
  5. Nur vor der Schlacht um Löwenstein.
  6. Nur nach Abschluss der Schlacht um Löwenstein.
  7. Nach Abschluss der Schlacht um Löwenstein als Königin Salma im Burgfried.

[Bearbeiten] Dialoge

Dialog bei der Ankunft von Hauptmann Langmar und Leutnant Thackeray.

Hauptmann Langmar: Hauptmann Langmar und Leutnant Thackeray, zu Euren Diensten.
Prinzessin Salma: Willkommen in Kryta, liebe Freunde. Wir sind überglücklich, dass die Ebon-Vorhut ihre Hilfe anbietet. Wart es nur Ihr beide?
Leutnant Thackeray: Meine Einheit wartet draußen und ist kampfbereit.
Stadtrat Vaylor: Ascalon sendet nur eine Einheit und nennt das Hilfe? Wo ist Evennia? Sie hat es offensichtlich versäumt, die Bedürfnisse Krytas deutlich zu machen, Eure Hoheit.
Hauptmann Langmar: Ascalon hat noch niemanden gesendet. Wie ich Evennia mitteilte, hat die Ebon-Vorhut nicht das Recht, eine solche Allianz formell anzubieten. Sie ist auf dem Weg nach Ascalon und wird um eine Audienz bei König Adelbern ersuchen. Er wird entscheiden, wohin Ascalons Truppen entsandt werden.
Prinzessin Salma: Trotzdem seid Ihr hier, Hauptmann. Seid Ihr und Eure Männer nicht Ascalons Truppen?
Hauptmann Langmar: In der Tat, Eure Hoheit! Wir sind auf Urlaub.
Hauptmann Langmar: In einem solchen Konflikt muss schnell gehandelt werden. Wir sind hier als Berater, damit Ascalon genug Zeit hat, seine Beteiligung abzuwägen.
Hauptmann Langmar: Ich bin mir sicher, dass Evennias Überzeugungskraft und das Versprechen der Unterstützung gegen die Charr König Adelberns Entscheidung zugunsten Krytas lenken wird.
Hauptmann Langmar: Bis Ascalon Truppen senden kann, steht Euch unser Wissen zur Verfügung.
Prinzessin Salma: Ich verstehe. Dann akzeptieren wir Euren Rat vorläufig, hoffen aber, dass König Adelbern sich bald für eine Allianz entscheidet. Kryta braucht mehr als das, um den Krieg gegen seine Unterdrücker gewinnen zu können.
Hauptmann Langmar: I [sic] teile Eure Meinung, Hoheit. Ich vertraue nicht gerne fälschlicherweise auf etwas. Allein nur hier zu sein ist ein Risiko.
Prinzessin Salma: Ich verstehe absolut, Hauptmann. Kryta dankt Euch für Eure Hilfe.

Wenn man sich Carden, Jorith und Antwyn nähert, beginnen sie einen dieser Dialoge

1. Dialog

Antwyn: Man erzählt sich, dass ein Charr sich auf den Hauptmann warf und ihr das Auge auskratzte, während sie ihm von unten den Bauch aufschlitzte.
Jorith: Ich hörte, dass eine Mesmerin aus der Einheit des Leutnants im Kampf gegen die Charr eine solch mächtige Illusion wirkte, dass sie dauerhaft geblendet wurde.
Carden: Ach ja? Als ich im Militär war, verlor ich alle drei Augen in einem Angriff bei der Küste der Göttlichkeit.
Jorith: Drei Augen? Habt Ihr einmal in den Spiegel gesehen?
Antwyn: Ha! Ja, Ihr habt nur zwei!
Carden: Das Licht Dwaynas hat mir nur zwei zurückgegeben.

2. Dialog

Jorith: Die Rekruten erzählen sich, das [sic] Thackeray zwei Jahre lang im Land jenseits der nördlichen Zittergipfel beim Bärenvolk gelebt hat.
Antwyn: Zu meiner Zeit hatten wir kein Bärenvolk. Wir mussten mit richtigen Bären üben.
Carden: Wann war das? Vor den Gildenkriegen?
Antwyn: Ihr wärt schwer beeindruckt gewesen. Ich konnte mit dem Bär ringen, als wäre er ein Sack Rüben.
Jorith: War wahrscheinlicher ein Sack Rüben. Ihr habt noch nie einen Bären gesehen!

3. Dialog

Carden: Sie sagen, eine der Patrouillen hätte sich vier Tage lang im Dschungel vor den Truppen des Mantels versteckt.
Jorith: Das ist gar nichts, ich und zwei Kameraden hielten einmal vierzehn Tage lang gegen eine ganze Gilde stand, nur mit Feldproviant und Dolchen.
Carden: Das waren wir. Kannst du dich nicht mehr daran erinnern, du alter Narr?
Antwyn: Das war keine Gilde, das war Eure Frau!

4. Dialog

Carden: Robert kam von der letzten Patrouille zurück. Er berichtete, dass Leutnant Thackeray drei Feinde mit einem Schuss erledigt hat.
Antwyn: Ha, wenn Ihr glaubt, das wäre beeindruckend, hättet Ihr mich während der Verteidigung von Ascalon sehen sollen, damals im Krieg.
Antwyn: Niemand konnte mich aufhalten. Ich erledigte einmal einen ganzen Trupp mit nur einem Feuerball.
Jorith: Seltsam, ich habe Euch niemals Magie anwenden gesehen.
Carden: Dieser Schuss muss gewaltig gewesen sein, da wir nie in Ascalon waren.

Ein weiterer Dialog zwischen den drei Alten findet im Löwenstein (Epilog) statt.


Nach dem Update vom 9. Juli 2010
Dinas: Eure Hoheit! Eure Hoheit!
Stadtrat Vaylor: Großer Balthasar! Dinas! Was macht Ihr hier?
Dinas: Ich habe dringende Neuigkeiten! Eure Hoheit, bitte hört mich an!
Prinzessin Salma: Natürlich! Verschnauft Euch und teilt mir diese dringenden Neuigkeiten mit.
Dinas: Ich komme direkt aus Demetra und es ist viel schlimmer, als ich erwartet hatte.
Dinas: Während ihr damit beschäftigt wart, kleinere Ziele auszuschalten, hat der Mantel ganz still Truppen nach Demetra geschafft, wo sich ihre wahre Kommandozentrale befindet.
Dinas: Jetzt, da Willem, Koril und Aily besiegt sind, wollen die Mursaat den Konflikt zu Ende bringen.
Dinas: Sie sind bereits auf dem Weg nach Löwenstein mit allen Männern, die sie versammeln konnten. Sie wollen Euch töten, Prinzessin.
Stadtrat Vaylor: Oh Dwayna, wir haben hier nicht genügend Truppen, um einen solchen Angriff abwehren zu können! Hoheit, ihr müsst sofort einen Boten zu Bartholos schicken. Wir brauchen alle Kampftauglichen aus dem Lager Dakutu zur Verteidigung von Löwenstein.
Prinzessin Salma: Einverstanden. Wir müssen auch einen Boten zu Livia schicken und hoffen, dass diese Asura-Genies ihr Versprechen gehalten haben.
Prinzessin Salma: Dinas, vielen Dank, dass ihr Euer Leben riskiert habt, um diese Nachricht zu bringen. Damit ist Eure Arbeit im Weißen Mantel abgeschlossen. Kryta dankt Euch für Euren unermüdlichen Dienst.
Dinas: Ich bin dankbar, meiner Königin und meinem Land dienen zu dürfen. Ich werde hier bleiben, falls ihr meine Dienste wieder benötigt.
Prinzessin Salma: Danke. Wir werden sicher bald Fragen über die Verteidigung des Mantels an Euch haben.

[Bearbeiten] Anmerkung

  • Dieses Gebiet ist eine Kopie von Löwenstein. Dadurch sind auch alle anderen NSC vorhanden, jedoch größtenteils außer Reichweite.
  • Eingefügt mit dem Spielupdate vom 14. Mai 2010.
  • Es ist nicht möglich mit Schattenschritten von Fertigkeiten wie Rückruf vom Burgfried aus in den eigentlichen Bereich von Löwenstein zu kommen.
  • Sowohl Gwen als auch Livia (Helden) werden im Burgfried umbenannt, obwohl sie die meiste Zeit nicht anwesend sind.

[Bearbeiten] weitere Dialoge

Die Links zu den weiteren Dialogen im Rahmen der Krieg in Kryta Kampagne sind in der Zusammenfassung zu finden.
Englische Bezeichnung: Lion's Arch Keep
Persönliche Werkzeuge