Beute

Aus GuildWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Beute (auch Loot oder Drop genannt) sind Gegenstände, Waffen, Handwerksmaterialien, Gold... wirklich alles, was von Monstergruppen (sogenannten Mobs) fallen gelassen wird, wenn sie besiegt werden.

[Bearbeiten] Qualität / Menge / Art

Die Menge der Beute ist zufällig, steht aber trotzdem im Verhältnis zu Seltenheit und Stärke der besiegten Monstergruppe. Durchschnittlich folgt die Qualität der Beute denselben Regeln: Es fängt mit ~20% der maximalen Schadens/Energie/etc. auf einem Gegenstand von einem Stufe-1-Monster zu kriegen an und steigert sich bis auf nahezu 100% bei einem Stufe-24-Monster. Es gibt aber Ausnahmen. Unterschiedliche Monster hinterlassen natürlich unterschiedliche Beute.
Beispiel:
Tengu lassen Federn, Steingipfel-Zwerge lassen Steingipfel-Abzeichen, Zigeuner-Ettins lassen Ettin-Schulterplatten fallen.

Äxte, Hämmer, Schwerter, Schilde und Bögen werden von allen Monstern in Prophecies, Factions, Nightfall und Eye of the North fallen gelassen, Dolche hingegen nur von Monstern in Factions, Eye of the North und auch von einigen in Nightfall. Klassenspezifische Zauberstäbe, Stäbe und Fokus-Gegenstände werden nur von der dazugehörigen Klasse von Monstern hinterlassen. Krieger, Waldläufer und Assassinen lassen auch Zauberstäbe und Stäbe mit verschiedenen Attributen fallen, während Nekromanten, Mönche, Elementarmagier, Mesmer und Ritualisten nur Zauberstäbe und Stäbe mit einem Attribut ihrer jeweiligen Klasse fallen lassen. Es ist nicht bekannt, ob Krieger, Waldläufer und Assassinen Fokus-Gegenstände mit verschiedenen Attributen fallen lassen.

Die Regel für Gold ist etwas anders:
Es fängt mit 5g für ein Stufe-1-Monster an und steigt mathematisch auf zum Beispiel 42g für ein Stufe-12- und 140g für ein Stufe-24-Monster. Ebenfalls lassen Monster manchmal die vielfache Summe Goldes fallen, was jedoch selten ist und sich praktisch nur auf Bosse beschränkt.

Die Chance, einen seltenen Gegenstand von einem Monster hinterlassen zu bekommen, ist umso höher, je höher die Stufe des Monsters ist.

[Bearbeiten] Aufteilung der Beute

Um "Beute-Diebstahl" innerhalb der Gruppe vorzubeugen, wird ein Gegenstand für ein Gruppenmitglied reserviert. Ein reservierter Gegenstand kann nur von demjenigen aufgehoben werden, für den er reserviert ist. Wird der reservierte Gegenstand nach 300 Sekunden (5 Minuten) nicht aufgehoben, kann ihn jedes Gruppenmitglied aufnehmen.

Dieses System macht keinen Unterschied zwischen den Klassen der Spieler. So wird zum Beispiel auch mal ein Bogen für einen Elementarmagier und nicht für einen Waldläufer reserviert.

Erleidet der Gegner mehr Schaden aus anderen Quellen als der Gruppe - NSCs (Gefolgsleute) ausgenommen, andere Feinde, Umgebungsschaden etc. - kriegt die Gruppe keine Beute von ihm.

Um für die Aufnahme einer Beute berechtigt zu sein, muss der Feind in der Reichweite deines Kompasses sein, während er stirbt.

Wird Gold fallen gelassen, so wird es beim Aufheben automatisch durch alle Gruppenmitglieder (auch Gefolgsleute) geteilt, egal wie weit man vom Feind entfernt ist.

Zu beachten ist, dass NSCs (Gefolgsleute und Helden) ebenfalls Beute kriegen. Dieser erscheint allerdings nicht auf dem Bildschirm, sondern wird automatisch in ihren "Beute-Pool" transferiert. Daher ist es ratsam, beim Farmen so wenig NSCs wie möglich dabei zu haben.

[Bearbeiten] Siehe auch:

Bezeichnung im Guild Wars Wiki: Drop
Bezeichnung auf GuildWiki.org: Loot
Persönliche Werkzeuge