Dies ist ein Backup vom 25. Februar 2020. Details siehe GuildWiki:Backup.
UPDATE (19.4., 21:08): Anonyme Bearbeitungen sind wieder möglich, da nicht zu erwarten ist, dass wir noch an einen besseren Datenstand kommen.
UPDATE (19.4., 21:47): Wer sein Passwort (vom 15. März 2012) noch hat, kann sich jetzt einloggen. Neuregistrierungen sind noch nicht möglich, Mailversand (z.B. Passwort vergessen) ebenfalls nicht.

Der Riss des Kummers

Aus GuildWiki
(Weitergeleitet von Riss des Kummers)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Der Riss des Kummers
Der Riss des Kummers.jpg
Typ Erforschbares
Gebiet
Kampagne Basis
Region Die Nebel
Gegneranzahl Nicht bezwingbar
Karte
Der Riss des Kummers Karte.jpg


Beschreibung[Bearbeiten]

Der Riss des Kummers (ugs. Riss - nicht zu verwechseln mit dem Riss - oder auch FoW, vom englischen „The Fissure of Woe“) ist eines der Reiche der Götter. Es liegt im Einflussbereich von Balthasar, dem Gott des Krieges. Dort kämpfen seine Ewigen-Krieger einen unaufhörlichen Kampf gegen die Schattenarmee von Menzies, dem Herrn der Zerstörung. Der Riss des Kummers ist ein sehr unangenehmer Ort, an dem eine Vielzahl von sehr starken Kreaturen umherstreift.

Um in den Riss des Kummers zu gelangen, muss man aufgestiegen sein und man benötigt die Gunst der Götter oder eine Zugangsschriftrolle. In den drei unten aufgeführten Außenposten kann nun entweder der Gruppenanführer, wenn die Gunst vorhanden ist, am jeweiligen Schrein des Balthasar eine Opfergabe von 1000 Gold bezahlen, oder aber ein beliebiges Gruppenmitglied verwendet die angesprochene Zugangsschriftrolle. Die Außenposten sind:

Die Schriftrolle kann auch am Aufbruchstrand verwendet werden.

Quests[Bearbeiten]

Alle Quests sind wiederholbar


Tipp: Für ein effizientes Vorgehen im Riss sollte man die Quest Die Jagd frühzeitig annehmen, so kann man sie zusammen mit den anderen Quests nebenbei erledigen. Nach der Ankunft im Riss erledigt man zunächst die Quests Turm der Tapferkeit, Der Herr der ewigen Schmiede und Verteidigt den Tempel des Krieges. Dann kämpft man sich zu Nimros der Jäger durch und nimmt die Quest Die Jagd an. Anschließend führen einen die weiteren Quests alle mehr oder weniger automatisch in die Nähe der zu tötenden Scherbenwölfe - was das Vorgehen beschleunigt.

Belohnung[Bearbeiten]

Der Aufbau des Risses[Bearbeiten]

NSCs[Bearbeiten]

Verbündete[Bearbeiten]

Gegner[Bearbeiten]

Bosse[Bearbeiten]

Klasse Stufe Name Elite-Fertigkeit Bemerkungen
Mönch-icon.png 28 (30) Menzies' Priester
Elite-Zauber (Basis). Heilt Verbündeten (bzw. Euch selbst) um 5...81...100 Punkte. Er wird für zusätzliche 30...98...115 Lebenspunkte geheilt, wenn seine Lebenspunkte unter 50% liegen.
Attribut: Heilgebete (Mönch)
Wort der Heilung.jpg
 Wort der Heilung
nur während Armee der Finsternis

Hinweise[Bearbeiten]

  • Gefolgsleute können den Riss nicht betreten. Helden dagegen steht der Zutritt frei.
  • Neben Jahai in Finsternis und der Domäne der Pein ist der Riss das einzige Gebiet, in dem Schatten-Waffen von den Gegnern fallen gelassen werden.
  • Der Riss ist das einzige Gebiet in dem Obsidian-Scherben gefunden werden können.
  • Einige wenige Gegner lassen Ektoplasmakugeln fallen, aber der Weg ist zu weit und gut bewacht um sie zu farmen.
  • Alle Quests in diesem Gebiet sind wiederholbar und an die Instanz gebunden.
  • Es ist möglich Gegenstände beim Herr der Ewigen Schmiede zu verkaufen, sobald man die entsprechenden Quests erledigt hat, um sein Inventar bei Bedarf zu leeren.
  • Die Erkundung des Risses zählt nicht zum Erkundungs-Titel.
  • Nach dem Erledigen der einzelnen Quests erscheint beim Questgeber jeweils eine Truhe, aus der genau ein Gegenstand (nach dem Zufallsprinzip für ein Gruppenmitglied) droppt. Dabei zählen Helden mit - wird der Gegenstand einem Helden zugelost, ist er verloren. Das kann man wie folgt verhindern: Schickt zuerst die Helden außer Kompass-Reichweite und klickt erst danach die Truhe an.
  • Nach dem Erledigen aller Quests (in einem Stück) erscheint die Kummer-Truhe beim Herr der Ewigen Schmiede.
    • Außerdem wird dadurch eine Trophäe für das Monument der "Ehre" in der Halle der Monumente freigeschaltet.
    • Zusätzlich werden mit dem Erscheinen der Truhe alle toten Gruppenmitglieder wiederbelebt.
  • Wenn ein wichtiger verbündeter NSC stirbt, wird die ganze Gruppe zum Außenposten zurück gebracht.
  • Gebiete sollten präventiv vor der Annahme entsprechender Quests gesäubert werden, um die Chance zu minimieren, dass ein Verbündeter getötet wird.
  • Wenn man in einer 8er-Gruppe alle Gegner ausschaltet, erhält man im Normalen Modus inklusive Questbelohnungen „nur“ etwa 109.000 Erfahrungspunkte in einem Durchlauf, also knapp 7.000 Punkte mehr als bei einem Speedclear.

Allgemeine Tipps zum Überleben[Bearbeiten]

  • Vorsicht vor Patrouillen! Eine Vielzahl von Patrouillen bewacht den Riss des Kummers. Bewegt euch umsichtig vorwärts. Sind noch etwa 20 Meter zwischen der Spielergruppe und dem nächsten Mob, ist davon auszugehen, dass plötzlich Gegner vorbeikommen, oder aus dem Boden herausbrechen.
  • Ein paar Spieler sollten Wiedergeburt dabeihaben. Zwar ist Wiedergeburt im Kampf nicht sehr nützlich, doch in Situationen, in welchen beinahe die gesamte Gruppe ausgelöscht wurde, ist es ein hervorragendes Werkzeug zur Wiederbelebung, da man damit tote Mitglieder aus dem Einzugsbereich von Gegnern herausholen kann. Insbesondere in Anbetracht der Tatsache, dass eine komplett getötete Gruppe den Riss verlassen muss, ist Wiedergeburt das Mittel der Wahl.
  • Aufgrund der hohen Anzahl von Erfahrungspunkten, die man als Belohnung für Quests erhält, sind sie hervorragend dazu geeignet, seinen eigenen Sterbemalus zu entfernen. Man sollte Questbelohnungen also unter Umständen nicht direkt annehmen, wenn es nicht zwingend erforderlich ist.
  • Der Ewige Lord Taeres kann durch die Schattengegner sterben. Sobald er tot ist kann der Quest nicht angenommen bzw. abgegeben werden. Man sollte immer darauf achten, sofort den Quest von ihm zu nehmen!


Die Nebel
Die UnterweltDer Riss des KummersDer Riss
Englische Bezeichnung: The Fissure of Woe